4. August 2016

Crème‑brullée‑Donuts mit Vanille und Bourbon (vegan!)

aus "Food Truck vegan" von Adam Sobel (s.u.)



Ich weiß nicht, wie es Euch geht, aber ich bin im Moment total Food-Truck-begeistert. Überall, wo ein Street-Food-Festival ist, muss ich hin! Es ist einfach unglaublich, welche tollen Gerichte in den kleinen Wagen auf engstem Raum gezaubert werden. Und mir gefällt einfach die Idee, sich auf perfekte "Kleinigkeiten" zu spezialisieren und diese in einem coolen Truck zu den Menschen zu bringen. Dafür stehe ich als Kunde gerne auch mal länger an!

In Amerika gibt es für Food Trucks sogar eigene Wettbewerbe, sozusagen die Oscars der Straßenkochkunst. Ein mehrjähriger Gewinner eines solchen Awards ist der Cinnamon Snail Food Truck von Adam Sobel, der seine preisgekrönten Rezepte jetzt in seinem Buch "Food Truck vegan" verrät (mehr dazu s.u.).
Die hier vorgestellten "Crème-brullée-Donuts mit Vanille und Bourbon" sind zu Recht preisgekrönt: ich habe selten so saftige Donuts gegessen. Und einfach göttlich ist die Kombination aus fluffigem Gebäck, vanilliger kühler Crème und knackigem karamellisierten Zucker. Yummi!!! Unglaublich, dass diese Dinger auch noch vegan sind!!


Zutaten

für 6 Donuts

für den Master-Teig
  • 125 ml ungesüßten Sojadrink
  • 30 ml Rapsöl
  • 10 g frische Hefe
  • 20 g Rohrohrzucker
  • 135 g Mehl
  • 1 Prise Meersalz
  • 1 Prise Backpulver
  • 1 Prise Backnatron
  • und genügend Rapsöl zum Ausbacken der Donuts
für die Bourbon-Vanillecrème
  • 185 ml Kokosnussmilch
  • 30 ml Bourbon Whisky
  • 1 Prise Meersalz
  • 20 g (für den Teig) und 50 g (für die Karamellkruste) Rohrohrzucker
  • 1/4 Teel. Vanilleextrakt
  • 2 Saftran-Fäden
  • 1 Messerspitze Agar-Agar-Pulver
für den Vanilleguss
  • 50 ml ungesüßter Sojadrink
  • 1/4 Teel. Vanilleextrakt
  • 160 g veganer Puderzucker

Zubereitung

Zunächst die Vanillecrème herstellen: dafür Kokusnussmilch, Bourbon, Salz, Vanille und 20 g Rohrohrzucker in einem Topf zum Kochen bringen. Safran und Agar-Agar-Pulver hinzugeben und unter ständigem Rühren 5 Minuten weiter köcheln. Den Topf vom Herd ziehen und ca. 15 Minuten abkühlen lassen. Dann die Crème noch einmal mit dem Schneebesen durchrühren und mindestens 4 Stunden im Kühlschrank fest werden lassen.

Für den Master-Teig Sojadrink und Öl in einem Topf auf 35°C erwärmen und die Hefe darin auflösen. Alles in eine Schüssel geben. Den Rohrzucker darüber geben und das Mehl aufsieben und alles mit der Maschine etwa 8 Minuten kneten. Den Teig abdecken und ca. 1 Stunde an einem warmen Ort gehen lassen. Dann in 3 Minuten Salz, Backpulver und Natron unterkneten. Ein Backblech mit Mehl bestäuben. Auf einer bemehlten Arbeitsfläche den Teig gut 1 cm dick ausrollen. Mit einem runden Keksausstecher (oder einem Glas) von ca. 7,5 cm Durchmesser Kreise ausstechen und auf das Backblech legen. Mit einem Küchentuch abdecken und erneut etwa 25 Minuten gehen lassen.

Eine hohe Bratpfanne etwa 5 cm hoch mit Rapsöl füllen und dieses auf 180°C erhitzen. Die aufgegangenen Donuts von jeder Seite ca. 3 Minuten ausbacken. Auf einem Kuchengitter abtropfen und komplett auskühlen lassen.

In der Zwischenzeit die Vanilleglasur zubereiten. Dafür Sojadrink, Vanille und Puderzucker in eine Rührschüssel geben und mit einem Schneebesen zu einer glatten Masse verrühren.

Mit beiden Daumen in der Mitte jedes Donuts von einer Seite eine Kuhle eindrücken (nicht durchdrücken!). Die Donuts mit Vanilleglasur bestreichen. Einen gehäuften Esslöffel Vanillecrème in jede Kuhle geben. Mit je einem Esslöffel Rohrohrzucker bestreuen und mit einem Handgasbrenner karamellisieren.

Die Donuts möglichst sofort genießen, wenn die Kruste schön kross und die Donuts toll fluffig sind.

VIEL SPASS wünscht...

Paulas Frauchen



zum Buch:
Auch für nicht-vegane Genießer (wie mich), ist "Food Truck vegan" von Adam Sobel absolut zu empfehlen. Dieses Buch ist voll von Köstlichkeiten, die einem einfach nur das Wasser im Munde zusammenlaufen lassen. Daneben lässt uns Adam Sobel aber auch an seinem spannenden Leben als Food-Trucker teil haben und erzählt in witzigen Anekdoten über seinen spannenden Alltag mit manchem Blechschaden und Strafzettel.

Der "Cinnamon Snail Food Truck" von Adam Sobel eroberte zu Recht im Sturm die Straßen von New York City im Sturm. Bei jedem Wetter stehen Vegetarier, Veganer und Fleischesser geduldig und in schönster Eintracht nach dem preisgekrönten Street Food an. Um so toller, dass man all das nun zu Hause nachkochen kann.

Ich konnte mich gar nicht entscheiden, was ich zuerst ausprobieren sollte. Aber da der "Cinnamon Snail Food Truck" insbesondere für seine Donuts bekannt ist, ist meine Wahl auf die  "Crème-brullée-Donuts mit Vanille und Bourbon" gefallen. Und ich bin so begeistert, dass ich auf jeden Fall noch viele Rezepte aus "Food Truck vegan" testen werde.

Vor allem die tollen Pfannkuchen haben es mir angetan. Als nächstes werde ich uns wohl einen Sonntagmorgen mit den "Bourbon-Haselnuss-Pfannkuchen mit brauner Kardamombutter" versüßen.

Ich danke dem Narayana Verlag sehr herzlich für ein Rezensionsexemplar von "Food Truck vegan".

Adam Sobel
Food Truck vegan
Heiss begehrte Rezepte von New Yorks legendärem Cinnamon Snail Food Truck

200 Seiten, viele Farbfotos
Gebunden
€ 24,00
ISBN 978-3-944125-65-7
Mai 2015

Link zum Unimedica Verlag 



© 2016, Narayana Verlag

Druckversion

Keine Kommentare :