2. August 2016

Johannisbeertarte mit vanilliger Crème fraiche und Butterstreuseln



Dieses Jahr wuchsen im Bauerngarten so viele Johannisbeeren, dass ich gar nicht mehr wußte, wohin damit. Dann habe ich mir diese supereinfache aber köstliche Tarte ausgedacht, von der wir überhaupt nicht mehr genug bekommen konnten und die ab sofort zu meinen Lieblingsrezepten zählt. Die Verbindung aus sauren Früchten, süßer Vanille-Crème fraiche und knusprig-krossen Butterstreuseln ist aber auch einfach der Hammer! Yummi. Und ich denke auch schon darüber nach, die Tarte mit anderen sauren Obstsorten auszuprobieren, damit ich sie öfter im Jahr genießen kann...

Zutaten

für eine Springform von 26 cm Durchmesser

für den Boden und die Streusel
  • 150 g weiche Butter
  • 1 Ei
  • 2 Essl. Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 160 g Mehl
für die Vanille-Crème fraiche
  • 2 Essl. Zitronensaft und den Abrieb von einer Bio-Zitrone
  • Mark von einer Vanilleschote
  • 1 Ei
  • 200 g Crème fraiche
  • 5 Essl. Puderzucker
  • 1 Prise Salz
für den Belag
  • 250 g Johannisbeeren (ich habe weiße, rote und schwarze aus dem Garten gemischt)

Zubereitung

Den Backofen auf 175°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Die Teigzutaten in der Maschine mit dem Knethaken zügig zu einem feuchten Teig verarbeiten. Die Zutaten sollen sich nur eben so verbinden (nicht zu lange kneten, sonst wird der Teig zäh!). Den Teig in zwei Hälften teilen. Die eine Hälfte mit feuchten Fingern in die mit Backpapier ausgelegte Form drücken und einen Boden mit kleinem Rand formen. Den Teig gleichmäßig mit einer Gabel einstechen. Der Boden kann sofort ca. 15 Minuten goldbraun gebacken werden.

In der Zwischenzeit die Füllung vorbereiten. Dazu die Biozitrone waschen, die Schale fein abreiben und den Saft auspressen. Anschließend die Vanilleschote längs halbieren und das Mark mit einem Messerrücken herauskratzen. Zitronenabrieb, Ei, Vanillemark, Crème fraiche, Puderzucker, Salz und Zitronensaft zu einer Crème verrühren. Auf den vorgebackenen Kuchenboden gießen.

Die Johannisbeeren waschen, von den Rispen streifen und gleichmäßig über die Vanillecrème streuen. Anschließend den Rest vom Teig des Kuchenbodens in kleine Stücke zerreißen und auf dem Kuchen verteilen. Den Kuchen ca. weitere 40-45 Minuten backen, bis die Streusel goldbraun und knusprig sind. Am besten ganz frisch genießen!!!

VIEL SPASS wünscht...

Paulas Frauchen





Druckversion

Keine Kommentare :