14. Juli 2016

Spare-Ribs (aus dem Ofen!) mit Coleslaw



Diese Spare-Ribs sind einfach nur göttlich! Und man kann sie prima vorbereiten. Wenn das Wetter mal wieder nicht so toll ist und der Grill draußen im Regen versinkt, kann man diese Rippchen auch ganz einfach im Ofen zubereiten. Das Fleisch wird am Vorabend mit einem selbstgemachten Gewürzrub einmassiert und dann noch kurz vor Garzeitende mit einer superleckeren Sauce eingepinselt. Die wird aus Ahornsirup, Sojasauce, Ketchup und Apfelsaft sanft eingekocht. Yummi!!! Der Coleslaw dazu ist ein Muss, er bringt den nötigen Frischekick.

Zutaten

für 4 Portionen

für die Rippchen
  • 2 kg Schälrippchen
für den Rub
  • 2 Essl. brauner Zucker
  • 2 Essl. Salz
  • 1 Essl. Kreuzkümmel
  • 1 Essl. schwarze Pfefferkörner (oder weniger nach Geschmack)
  • 1 Teel. Pimentkörner
  • 1 Essl. getrockneter Oregano
  • 1 Essl. getrockneter Thymian
  • 2 Essl. edelsüßes Paprikapulver
  • 1 Teel. Knoblauchpulver
  • 1 Teel. Zwiebelpulver
  • 1 Teel. Senfpulver
für die Sauce
  • 3 Essl. Sojasauce
  • 3 Essl. Tomatenketchup
  • 3 Essl. Ahornsirup
  • 100 ml naturtrüber Apfelsaft
für den Coleslaw
  • 700 g Spitzkohl
  • 150 g Möhren
  • 1 rote Zwiebel
  • 3 Stiele glatte Petersilie
  • 50 g Joghurt
  • 50 g Schmand
  • 2 Essl. Olivenöl
  • 2 Essl. Apfelessig
  • 3 Essl. Limettensaft
  • 1/2 Teel. Paprikapulver (scharf oder edelsüß nach Geschmack)
  • Zucker nach Geschmack
  • 1 Teel. Salz
  • 3 Teel. Zucker

Zubereitung

Am Vortag für den Rub Zucker, Salz, Kreuzkümmel, Pfeffer, Piment, Oregano und Thymian im Mörser (oder Blitzhacker) fein mahlen. Die anderen Gewürze unterrühren und die Rippchen rund herum mit der Gewürzmischung einreiben. Das Fleisch mit Klarsichtfolie abdecken und über Nacht im Kühlschrank marinieren.

Am Zubereitungstag den Ofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Ein Blech mit Backpapier belegen und dieses mit Olivenöl einstreichen. Das Fleisch darauf legen und von beiden Seiten je 30 Minuten grillen. Nach der Stunde die Temperatur auf 120°C reduzieren und das Fleisch weitere 30 garen.

Inzwischen die Sauce herstellen. Dafür Sojasauce, Kechup, Ahornsirup und Apfelsaft in einem kleinen Topf leicht dicklich einkochen (das dauert ca. 20 Minuten).

Nun den Salat herstellen. Dafür den Spitzkohl waschen, putzen, vierteln und den Strunk keilförmig herausschneiden. Die Kohlblätter quer in feine Streifen schneiden. Die Möhren schälen und grob raspeln. Die Zwiebel in feine Würfel schneiden. Die Petersilienblätter von den Stielen zupfen und fein hacken. In einer kleinen Schüssel Joghurt, Schmand, Olivenöl, Essig, Limettensaft mit Salz, Paprikapulver und Zucker verrühren. Die Kohlmischung mit dem Dressing in einer Schale mischen und ca. 15 Minuten ziehen lassen.

Die Rippchen nach Ende der Garzeit mit der Sauce bestreichen und weitere 5 Minuten von jeder Seite grillen.

Die Rippchen mit der restlichen Sauce und dem Coleslaw servieren.

VIEL SPASS wünscht...

Paulas Frauchen





Druckversion

Keine Kommentare :