17. September 2015

Pflaumen‑Cupcakes mit Zimt-Frischkäse-Frosting & "LIEBSTER award"


Diese Cupcakes sind die neuen Lieblingscupcakes meiner Familie. Sie sind herrlich fluffig und saftig. Eben nicht ein kleiner fester Boden mit leckerer Creme drauf, sondern durch und durch ein leckerer fruchtiger Genuss. Und es ist echt mal eine ganz neue Varinate, etwas aus den leckeren Zwetschgen im Herbst zu backen. Auch dieses Rezept ist aus dem kleinen feinen Buch "Cupcakes" von Peggy Porschen (ich habe nur wieder etwas die Zuckermenge reduziert). 


Zutaten

für 12 Cupcakes

für den Teig
  • 110 g weiche Butter
  • 110 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • Mark von 1/2 Vanilleschote
  • 2 Eier
  • 110 g Mehl
  • 4 g Backpulver
  • 3-6 Pflaumen entsteint und klein geschnitten
für den Vanillesirup
  • 30 ml Wasser
  • 30 g Puderzucker
  • Mark von 1/2 Vanilleschote
für das Zimt-Frischkäse-Frosting
  • 125 g weiche Butter
  • 125 g Frischkäse
  • 125 g Puderzucker
  • 1/2 Teel. gemahlener Zimt

Zubereitung

Den Backofen auf 175°C Ober-/Unterhitze vorheizen und ein Muffinblech mit Förmchen auskleiden.

Butter, Zucker, Salz und Vanille hellcremig rühren. Die Eier einzeln gründlich unterrühren. Das Mehl und das Backpulver zur Eiermischung sieben und kurz verrühren, bis sich alles gerade eben zusammenfügt (rührt man zu lange wird der Teig zäh!). Zum Schluss die kleingeschnittenen Pflaumen vorsichtig von Hand unterheben.

Die Förmchen jeweils zu 2/3 mit Teig füllen und ca. 20 Minuten goldgelb backen (Stäbchenprobe machen!).

In der Zwischenzeit den Vanillesirup und das Topping herstellen. Für den Sirup Wasser und Puderzucker in einem kleinen Topf kurz aufkochen lassen und so lange rühren, bis sich der Puderzucker komplett aufgelöst hat. Den Topf vom Herd nehmen und die ausgekratzte Vanilleschote und das restliche Mark unterrühren.

Für das Frosting Butter und Puderzucker hellcremig aufschlagen. Dann den Frischkäse unterrühren. Zum Schluss den Zimt unterheben. Das Frosting bis zum Gebrauch in den Kühlschrank stellen.

Die fertigen Cupcakes noch warm mit Sirup bestreichen. Dann aus der Form nehmen und auf einem Gitterrost komplett auskühlen lassen. Dann mit dem Frosting verzieren und genießen. Yeah!!


Und nun noch zu etwas ganz anderem:

Vor einigen Wochen war ich ganz überrascht, als ich gehört habe, dass ich für den "Liebster Award" nominiert worden bin. Da musste ich natürlich erst einmal recherchieren, was das überhaupt ist. Und dann habe ich mich gefreut, denn es geht darum, neue Blogs und vor allem die Menschen hinter den Blogs ein bisschen besser kennen zu lernen. Da bin ich natürlich direkt dabei!!!

Zunächst einmal möchte ich Sigrid mit Ihrem wundervollen Blog Madame Rote Rübe, ganz ganz lieb dafür danken, dass sie mich für den Liebster-Award nominiert hat.
Und natürlich beantworte ich Ihre 11 Fragen an mich sehr gerne:

1.      Aus welchen Gründen begannst Du zu bloggen?

Ich bin ein absoluter Rezepte-Junkie. Ich lese und sammle einfach jedes schöne Rezept, das ich in die Finger kriegen kann. Meine Back- und Kochbuchsammlung füllt jetzt schon drei Regalreihen, ganz zu schweigen von den ganzen Zeitschriften. Irgendwann habe ich angefangen, ein Rezeptbuch mit meinen Lieblingsrezepten zu schreiben. Aber das wurde immer voller und unübersichtlicher und so entstand die Idee, alles elektronisch aufzunehmen. Und da meinte mein Mann: Warum machst Du keinen Blog daraus? Tja und so ist die Idee entstanden.

2.      Welche drei Vorbildblogs (bitte mit Link) motivieren dich immer wieder und warum?

Es gibt einfach so viele tolle Blogs... ich kann mich da nicht entscheiden..

3.      Welche drei Kindheitsgerichte haben dich maßgeblich geprägt?

 Meine Mutter war eine hervorragende Bäckerin und Köchin. Sie hat jeden einzelnen Tag ein tolles Essen auf den Tisch gebracht, meistens mit frischen Zutaten aus dem eigenen Garten. Am Wochenende wurde immer gebacken und es gab so einige Klassiker, ohne die ein Fest bei uns nicht sein konnte. So gab es an jedem Geburtstag, zu Ostern und zu Weihnachten eine selbstgebackene Vanille-Buttercremetorte. Hmmm. Und ein Kindergeburtstag ohne kalten Hund war einfach undenkbar. Und an "normalen" Wochenenden gab es ganz oft frischen Butterkuchen vom Blech, das schmeckte herrlich.

4.      Du bekommst überraschend Besuch. Was kommt bei Dir auf den Tisch? 

 Das kommt natürlich darauf an, was Garten und Kühlschrank so hergeben... Gerne backe ich Pizza, da kann man meistens für jeden Geschmack etwas zaubern. Ein leckerer Salat ist auch fast immer machbar. Und am Nachmittag freuen sich eigentlich alle über Waffeln mit Sahne und Kirschen.

5.      Wie sieht Dein Superküchentag aus?

 Ruhe, ein Latte Macchiato, ein tolles neues Back- oder Kochbuch und im Hintergrund schöne Musik...

6.      Woher holst Du Dir Deine Ideen, Deine Inspiration für Deine Beiträge?

 Ganz verschieden. Ein Gang durch den Garten oder über den Markt kann sehr inspirierend sein, aber natürlich auch jede schöne Zeitschrift, ein gutes Back- oder Kochbuch und natürlich andere blogs....

7.      Nenne uns Deine größte Leidenschaft?

 Genießen in jeglicher Form.

8.      Was würdest Du blutigen Neulingen in der Bloggerszene empfehlen?

Ich fühle mich noch als Neuling, daher kann ich noch nicht so viele Tipps geben. Ich würde sagen, man muss sein Ding machen und über das bloggen, was einen wirklich interessiert. Diese Leidenschaft merken dann auch andere.

9.      Gab es bei Dir Ängste zu Beginn Deiner Bloggerkarriere?

 Nö.

10.  Bekommst Du Unterstützung von Deiner Familie oder bist Du eher der einsame Wolf? 

 Meine Familie lässt mich machen und mein Mann macht meinen Blog immer wieder schöner.

11.  Welche Botschaft möchtest Du Deinen Lesern vermitteln?

Backen macht Glücklich.

So, jetzt habe ich die schöne Aufgabe, auch drei bis elf weitere Blogger für den Liebster Award zu nominieren. Das wäre ja kein Problem, wenn es nicht möglichst unbekannte Blogs sein sollten mit möglichst wenigen Followern. Das finde ich ganz schön schwierig, denn das ist nicht immer herauszufinden. Hmmm. Also habe ich in letzter Zeit einfach mal die Augen auf gehalten und drei sehr schöne Blogs ausgesucht, die jedenfalls ich bisher noch nicht kannte und die möchte ich hiermit nominieren:

http://www.daslebenistsuess.de
Anne mit http://frisch-verliebt.blogspot.de/
Clara mit http://let-them-eat-cake.de/

Vielleicht mögt Ihr ja mitmachen, was mich sehr freuen würde. Meine Fragen an Euch wären:

  1. Wie würdest du dich in drei Worten beschreiben?
  2. Was ist dein Lebensmotto?
  3. Hattest du als Kind einen Traumberuf? Wenn ja, welchen?
  4. Wer oder was inspiriert dich?
  5. Wie entspannst du dich nach einem anstrengenden Tag?
  6. Über was freust du dich?
  7. Süss oder salzig?
  8. Welches ist dein Lieblingsbuch und warum kannst du es weiterempfehlen?
  9. Hast du einen Lieblingsort oder Lieblingsplatz?
  10. Was veränderte sich für dich positiv durch deinen Blog?
  11. Welches ist das schönste Feedback, dass du je erhalten hast?
Ganz viel Spaß und hier kommen noch die Regeln für die nominierten Blogs:
 Die Regeln für die nominierten Blogs

  • Dankt der Person, die Euch für den Liebster Award nominiert hat und verlinkt den Blog dieser Person in Eurem Beitrag.
  • Beantwortet die 11 Fragen, die Euch der Blogger, der Euch nominiert hat, stellt.
  • Nominiert drei bis elf weitere Blogger für den Liebster Award.
  • Stellt eine neue Liste mit 11 Fragen für die nominierten Blogger zusammen.
  • Schreibt diese Regeln in dem Beitrag zum Liebster Award, damit die Nominierten wissen, was sie tun müssen.
  • Informiert die nominierten Blogger über die Nominierung und in dem Beitrag.
VIEL SPASS wünscht...

Paulas Frauchen





Druckversion

Kommentare :

Lynn hat gesagt…

Oh wow, die sehen ja unglaublich lecker aus! Pflaumen und Zimt sind so eine super Kombination und dann auch noch im Frischkäse-Frosting - einfach herrlich.
Meine Freund mag zwar keine Cupcakes, aber die werde ich trotzdem mal ausprobieren, beim nächsten Familienfest.

Ganz liebe Grüße
Lynn | Heavenlynn Healthy

Paulas Frauchen hat gesagt…

Liebe Lynn,
das ist ja lustig: mein Mann mag eigentlich! auch keine Cupcakes. Aber diese hier sind so schön locker und fluffig, da konnte er auch nicht widerstehen! Ich würde mich sehr freuen, wenn Du sie einmal ausprobierst! Vielleicht kriegen wir unsere Männer ja doch noch bekehrt ;-)
Ganz liebe Grüße
Anja

advance-your-style hat gesagt…

Mhh, da ist alles drin, was ich gerne mag. Ich bin total im Pflaumen Fieber im Moment :)
Liebe grüße
Hella von http://www.advance-your-style.de

Paulas Frauchen hat gesagt…

Liebe Hella,
so geht es mir auch! Ich kann von Pflaumen & Co. im Moment nicht genug bekommen. Das gehört einfach zum Herbst!
Liebe Grüße
Anja

Kira hat gesagt…

Die sehen so irre lecker aus! ich steh total auf alle Arten von Muffins und Cupcakes und bin immer auf der Suche nach Inspiration! Danke dafür!77

Paulas Frauchen hat gesagt…

Liebe Kira,
das freut mich sehr, dass Dir meine Cupcakes gefallen! Sie sind wirklich superlecker und ich würde mich riesig freuen, wenn Du sie einmal ausprobieren würdest! Vielleicht magst Du Dich ja einmal melden, wie sie Dir geschmeckt haben. Das wäre toll!
Ganz liebe Grüße!
Anja

Anonym hat gesagt…

Hallo Anja!
Vielen Dank für das tolle Rezept! Ich hab diese Cupcakes jetzt schon dreimal gebacken und man wird sie nicht leid!!! Das Frosting ist soooooo lecker , da könnt ich mich reinlegen ��
Bitte mehr so "schnelle " Rezepte!
LG Chrissi

Paulas Frauchen hat gesagt…

Liebe Chrissi!
Ich freue mich so, dass Dir meine Cupcakes schmecken. Es gibt doch kein größeres Kompliment, als dass ein Rezept nachgebacken wird. Und wenn es dann auch noch gut ankommt, perfekt!!! Vielen Dank für Deinen lieben Kommentar!
Ganz liebe Grüße!
Anja

Jen hat gesagt…

Hallo!

Habe die Cupcakes letztens gebacken und sie waren super lecker :)
Auch meinen Eltern und Freunden haben sie sehr gut geschmeckt.
Vielen Dank für das tolle Rezept.

Liebe Grüße,

Jen

Paulas Frauchen hat gesagt…

Liebe Jen,
vielen lieben Dank für Deine Rückmeldung! Ich freue mich sehr, dass Du meine Cupcakes nachgebacken hast! Und toll ist natürlich, dass sie gut angekommen sind! Klasse!!!
Liebe Grüße,
Anja