24. Januar 2016

Double‑Chocolate Minigugelhupf



Jetzt ist es doch noch einmal richtig kalt geworden draußen. Und wir saßen nach einem schönen Winterspaziergang auf dem Sofa und hatten einfach nur noch Lust auf etwas Schokoladiges. Aber was kann man da so spontan und auf die Schnelle zaubern? Da habe ich mich an dieses Rezept aus der Weihnachts-Living at home 12/2015 erinnert. Double-Chocolate Minigugelhupfe. Die sind superschokoladig, in 15 Minuten gebacken und schmecken noch leicht lauwarm einfach superlecker! Dann noch einen heißen Kakao dazu genießen und man hat auch die stärkste Schokolust befriedigt!

Zutaten

für etwa 12 Stück

für den Teig
  • 150 g Zartbitterkuvertüre
  • 100 g Zucker
  • 100 g weiche Butter
  • 1 Prise Salz
  • 2 Eier
  • 80 g Mehl
  • 5 g Kakaopulver
  • 25 g gehackte Mandeln
  • 1/2 Teel. Backpulver
  • 75 g saure Sahne

Zubereitung

Den Ofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Die Zartbitterkuvertüre grob hacken. 100 g davon über dem Wasserbad schmelzen. Die übrigen 50 g Kuvertüreraspeln beiseite stellen für später. Butter, Zucker und Salz hellcremig aufschlagen. Die Eier einzeln unterrühren. Die flüssige Kuvertüre kurz einrühren. Mehl, Kakao, gehackte Mandeln, gehackte Kuvertüre und Backpulver in einer Schüssel mischen und zum Teig geben. Kurz verrühren. Zum Schluss die saure Sahne unterrühren.

Die Mulden der Minigugelhupfform leicht fetten. Den Teig in die Mulden verteilen und ca. 15 Minuten backen. Die Gugelhupfe noch heiß aus der Form stürzen und auf einem Gitter auskühlen lassen.

Wenn man möchte, kann man die Gugelhupfe noch in Zartbitter- oder Vollmilchkuvertüre tunken.

VIEL SPASS wünscht...

Paulas Frauchen








Druckversion

Keine Kommentare :