9. März 2017

Feinster Eierlikör-Schokoladen-Gugelhupf aus dem Hause Sacher

aus "Das Original Sacher Backbuch" (s.u.)

Eierlikör-Schokoladen-Gugelhupf-aus-dem-Hause-Sacher

Es geht doch nichts über einen goldgelben Gugelhupf auf dem Sonntags-Kaffeetisch! Vor allem Gugelhupfe mit Eierlikör liebe ich sehr, weil sie so ein leckeres Aroma haben. Und sie zergehen förmlich auf der Zunge, so zart ist der fluffige Teig. Yummi. Also, auch wer bisher sagte, dass er sich aus "trockenem Kuchen" nichts macht, wird mit diesem Rezept eines Besseren belehrt! Unbedingt testen! Und es geht so wunderbar einfach, sich diesen herrlichen Kuchen zu backen ;-)
Das Rezept ist ein original-Rezept aus dem Hause Sacher und stammt aus dem hauseigenen Backbuch, das ich unten noch näher vorstelle.

Original-Rezept-für-Eierlikörgugelhupf-aus-dem-Hause-Sacher Zutaten

für einen Gugelhupf von ca. 20 cm Durchmesser

für den Teig
  • 250 g weiche Butter
  • 250 g Puderzucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 4 Eier
  • 1 Prise Salz
  • 250 g Mehl
  • 1/2 Päckchen Backpulver
  • 125 ml Eierlikör
  • 100 g gehackte Zartbitterschokolade

Zubereitung

Den Backofen auf 170° C Ober-/Unterhitze vorheizen. Die Form fetten und mit Mehl ausstäuben. Butter, Puder- und Vanillezucker schaumig rühren.

Die Eier trennen. Die Eigelbe eins nach dem anderen gründlich in die Buttermasse einrühren. Das Eiklar mit der Prise Salz steif schlagen. Mehl und Backpulver vermengen, sieben (hier wirklich wichtig, damit keine Klümpchen im Guglhupf entstehen!!!) und unter die Buttermasse rühren. Eierlikör einrühren. Nun die gehackte Schokolade unterrühren. Zum Schluss das geschlagene Eiweiß mit einem Teigspatel von Hand vorsichtig in zwei Etappen unterheben, damit möglichst viel Luft in der Masse enthalten bleibt und der Gugl schön fluffig wird.

In der Ofenmitte ca. 60 Minuten backen. Stäbchenprobe machen! Den Guglhupf aus dem Ofen nehmen und ca. 10 Minuten auf einem Gitterrost abkühlen lassen. Dann aus der Form stürzen und vollständig auskühlen lassen.

Nach Belieben vor dem Servieren mit ein wenig Puderzucker besteuben.

VIEL SPASS wünscht...

Paulas Frauchen





Eierlikör-Schokoladen-Gugelhupf zum Buch:

Das Haus Sacher steht von je her für die beliebtesten österreichischen Süß- und Mehlspeisen. Und das absolut zu Recht! Das beweist dieses Backbuch mit all den köstlichen Originalrezepten, die jedes Naschkatzenherz höherschlagen lassen.

Von Apfelstrudel und Marillenknödel über Wiener Wäschemadeln und Ribiselkuchen bis Malakofftorte - in all diesen Rezepten spiegelt sich das Flair dieses wunderbaren Wiener Traditionshauses.

Leider bleibt aber das Originalrezept der legendären "Sachertorte" ein streng gehütetes Geheimnis. Im Buch befindet sich aber zum Trost eine leicht abgewandelte Version. Die muss ich natürlich auch unbedingt ausprobieren. Ich werde Euch berichten!

Das Original Sacher Backbuch bietet aber nicht nur Rezepte, sondern auch Geschichten und Anekdoten des berühmten Hauses, zu deren Gästen u.a. Indira Gandhi, Queen Elizabeth II und John F. Kennedy, aber auch zahlreiche Schauspieler wie Nicolas Cage, Tom Cruise oder Helen Mirren zählten. 

Ich danke dem Gräfe und Unzer Verlag sehr herzlich für ein Rezensionsexemplar von  "Das Original Sacher Backbuch".

Hotel Sacher
Das Original Sacher Backbuch
Lieblingsrezepte aus dem Hause Sacher

272 Seiten
Hardcover
€ 24,99
ISBN 978-3-8338-5854-3
Erschienen am 24. November 2016

Link zum Gräfe und Unzer Verlag



© 3. Auflage 2016, Gräfe und Unzer, ein Unternehmen der Ganske Verlagsgruppe
Druckversion

Kommentare :

cooking Catrin hat gesagt…

Mah - ich hab ja ganz vergessen wie gut Eierlikör in Gugelhupf passt. Ich habe das vor Jahren ein paar mal gemacht...

Danke für die schöne Inspiration!

Lasse dir liebe Grüße aus dem Süden hier,
Catrin von http://www.cookingcatrin.at/

Paulas Frauchen hat gesagt…

Liebe Catrin!
Ich freue mich sehr, wenn ich Dich zu einer Backidee inspirieren konnte!
Ganz liebe Grüße in den Süden aus dem Rheinland!
Anja

Anonym hat gesagt…

Ich habe mich in das Rezept verliebt. Ein fluffiger Schmackofatz.

Paulas Frauchen hat gesagt…

Das geht mir ganz genau so!! ;-))