27. Juli 2014

Beschwipstes Johannisbeergelee mit Zimt und Vanille

Jetzt ist die Zeit frische Sommerbeeren einzumachen, daher nun schon das dritte Marmeladenrezept in Folge: da ich Johannisbeergelee so zu langweilig finde, habe ich mir überlegt, mein Gelee mit Rotwein, Vanille und Zimt aufzupeppen.

Zutaten

für 4 Gläser mit 250 ml Inhalt

  • 1000 g rote Johannisbeeren
  • 500 g Gelierzucker 2:1
  • 250 ml Rotwein
  • 1 Vanilleschote
  • 1 Zimtstange

Zubereitung

Die Johnnisbeeren mit einer Gabel von den Rispen streifen und waschen. Die Beeren in einem Topf 10 Minuten köcheln. Nun das Obst in ein Sieb geben und den Saft auffangen. Alles lange abtropfen lassen.

Den Saft (ca. 500 ml) in einen Topf geben und mit 250 ml Rotwein, Gelierzucker, ausgekratztem Vanillemark und Vanilleschotenhälften sowie der Zimtstange unter Rühren aufkochen. Alles 4 Minuten sprudelnd kochen lassen (weiterrühren!).

Zur Sicherheit schnell eine Gelierprobe machen (hierfür ein wenig Gelee auf einen Teller geben. Wenn es fest wird, ist das Gelee o.k., ansonsten den Saft noch länger kochen lassen und später noch einmal probieren!) Nun die Vanilleschote und die Zimtstange entfernen.

Jetzt das Gelee in sterile Gläser füllen und diese verschlossen 5 Minuten auf den Kopf stellen.

VIEL SPASS wünscht...

Paulas Frauchen


Druckversion*

Keine Kommentare :