4. September 2014

Vietnamesische Glücksrollen mit gegrilltem Lachs, Pfifferlingen und Ingwer-Limetten-Sauce

Jetzt beginnt wieder die Pilzzeit (freu!). Ich liebe es, mit Paula durch den Wald zu streifen und Pilze zu suchen. Seit letztem Jahr weiß ich auch, wo ich Steinpilze finde! Herrlich!!! Jetzt gab es auf dem Markt aber auch so herrliche Pfifferlinge, dass ich nicht wiederstehen konnte. Man kann daraus furchtbar leckere Glücksrollen stricken. Zu diesem Rezept hat mich einmal mehr ein Rezept aus meinem derzeitigen Lieblingskochbuch "Barbara kocht" von Barbara Bonisolli inspiriert. Unbedingt reinschauen!!

Zutaten

für 4 Portionen

  • 1 Eßl. Fischsauce
  • 1 Eßl. Sojasauce
  • 1 Eßl. (flüssiger) Honig
  • 200 g Lachsfilet ohne Haut
  • 250 g Pfifferlinge
  • 1 frische Knoblauchzehe
  • 3 Thymianzweige
  • 4 Kopfsalatblätter
  • 50 g Radiesschen 
  • 8 dünne Reispapierblätter (ca. 22 cm Durchmesser)
  • 1/2 Bund Minze
  • 1/2 Bund Koriander
  • 1/2 Bund Thai-Basilikum
Für die Sauce:
  • 1 frische Knoblauchzehe
  • 30 g Ingwer
  • 1 1/2 Eßl. brauner Zucker
  • 1 Eßl. Limettensaft
  • 2 Eßl. Fischsauce

Zubereitung

Fischsauce, Sojasauce und Honig verrühren und die Lachsfilets darin marinieren. Während dessen die Pfifferlinge putzen, den Knoblauch schälen und mit einem Messer andrücken. Die Pilze mit der Knoblauchzehe und den Thymianzweigen in einer Pfanne kurz anbraten. Die Salatblätter waschen und putzen. Die Kräuter waschen und in Streifen schneiden. Das Lachsfilet mit der Marinade auf ein mit Alufolie belegtes Blech geben und auf oberer Schiene in den Backofen schieben. Die Grillfunktion anschalten und die Filets auf jeder Seite 4 Minuten grillen. Kurz abkühlen lassen und mit zwei Gabeln vorsichtig zerpflücken.

Nun alles zum Füllen der Reisblätter bereitstellen. Einen flachen Behälter, der vom Umfang her so groß ist, wie die Reisblätter (ich nehme immer eine Tarteform) mit so viel Wasser füllen, dass der Boden gut bedeckt ist. Mit der ersten Glücksrolle beginnen und das erste Reisblatt kurz ins Wasser tauchen. Das Blatt nun vor sich auf ein feuchtes Küchentuch legen. In die Mitte des feuchten Reisblattes ein Salatblatt, eitwas zwerpflückten Fisch, einige gebratene Pilze und ein wenig der Kräuter geben. Nun das Reisblatt von unten fest über die Füllung ziehen, die rechte und die linke Seite des Blattes in die Mitte umklappen und nun die Sommerrolle nach oben weiter aufrollen. Die Rolle hält von alleine zusammen. Nun mit allen Glücksrollen so verfahren. Wie immer, die Übung machts!

Für die Sauce die Knoblauchzehe schälen und kleinschneiden. Den Ingwer schälen und ebenfalls klein schneiden oder reiben. Beides zusammen mit dem Zucker in einem Mörser zu einer feinen Paste reiben. Die Würzpaste mit dem Limettensaft und der Fischsauce mischen. Ein paar Kräuterblättchen in die Sauce zupfen. Fertig!!!! Die Rollen mit der Sauce servieren, dippen, yummi!!!

VIEL SPASS wünscht...

Paulas Frauchen


Druckversion

Keine Kommentare :