9. September 2014

Mandel‑Orangen-Florentiner

Ich kann von gebrannten Mandeln nicht genug bekommen. Daher musste ich diese Orangen-Mandel-Florentiner backen, die ich in dem tollen Buch "Das Kochbuch mediterran orientalisch raffiniert" von Ottolenghi gefunden habe. Die Kekse haben eine ganz tolle knusprig-zarte Konsistenz und sind köstlich mandelig. Lecker!!! Und dieses Rezept ist so einfach, da können auch die Kinder beim Backen mithelfen.

Zutaten

für etwa 20 Kekse

für den Teig
  • 2 Eiweiß
  • 100 g Puderzucker
  • 260 g Mandelblättchen
  • abgeriebene Schale von 1 Bio-Orange

    Zubereitung

    Den Backofen auf 150 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Ein Blech mit Backpapier auslegen und mit etwas Sonnenblumenöl bestreichen. Eine kleine Schüssel mit kaltem Wasser bereitstellen. In einer großen Schüssel die Zutaten vorsichtig miteinander vermengen. Mit den Händen, die mit Wasser befeuchtet sind, kleine Portionen des Teiges abnehmen und mit Abstand auf das Blech setzen. Mit einer feuchten Gabel die Häufchen zu möglichst flachen runden Keksen von ca. 8 cm Durchmesser drücken, die möglichst keine Löcher haben sollten.

    Die Florentiner ca. 15 Minuten backen, bis die Ränder goldbraun sind. Die Kekse auf dem Blech komplett abkühlen lassen und erst dann vorsichtig vom Backpapier abziehen. Die Plätzchn in eine luftdichte Dose geben, damit sie nicht weich werden.

    VIEL SPASS wünscht...

     Paulas Frauchen



    Druckversion

    Keine Kommentare :