28. Juli 2015

Johannisbeer-Käserahmkuchen

Ich liebe Käsekuchen und so musste ich dieses Rezept unbedingt ausprobieren! Die Kombination von softem Boden, cremigem Cheesecake, zart-süßem Baiser und den sauren Johannisbeeren ist einfach traumhaft. Ein herrlich fruchtig-frischer Sommerkuchen!!! Er passt perfekt zu einem Glässchen Latte Macchiato im Garten. Das Rezept ist aus der Sweet Dreams April/Mai 2015.

Zutaten

für eine Springform von ca. 26 cm Durchmesser

für den Boden
  • 120 g weiche Butter
  • 1 Prise Salz
  • 80 g Zucker
  • 2 Eier
  • 250 g Mehl
  • 1 Teel. Backpulver
  • 80 ml Milch
für Belag und Topping
  • 400 g Frischkäse
  • 200 g Sauerrahm
  • 20 g Stärke
  • 60 g Zucker
  • 3 Eigelb
  • 1 Prise Salz
  • 2 Essl. Vanillezucker
  • 1 Messerspitze abgeriebene Bio-Zitronenschale
  • 250 g rote Johannisbeeren
  • 2 Eiweiß
  • 1 Essl. Zitronensaft
  • 90 g Puderzucker

Zubereitung

Den Ofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Butter, Salz und Zucker schaumig schlagen. Die Eier einzeln unterschlagen. Mehl und Backpulver mischen und abwechselnd mit der Milch immer ein bisschen zugeben und zügig unterrühren. Den Teig in eine mit Backpapier ausgelegte Springform geben und glatt streichen.

Für die Cheesecake-Masse die Eier trennen. Die Eigelbe mit Frischkäse, Sauerrahm, Stärke, Zucker, Salz, Vanillezucker und Zitronenschale verrühren. Die Masse auf den Rührteig geben und verstreichen. Dann den Kuchen für ca. 60 Minuten in den Backofen geben.

Die Johannisbeeren waschen, trockentupfen und von den Rispen streifen. Das Eiweiß mit dem Zitronensaft steif schlagen. Nach und nach 80 g Puderzucker zufügen und weiterschlagen, bis der Eischnee Spitzen zieht. Den Kuchen aus dem Ofen nehmen und die Temperatur auf 220°C Ober-/Unterhitze erhöhen. Während dessen den Eischnee auf den Kuchen streichen und mit einem Löffelrücken schöne Spitzen formen. Dann die Johannisbeeren auf dem Kuchen verteilen und diesen dann für ca. 10 Minuten weiterbacken. Den Kuchen in der Form abkühlen lassen und vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben. Lecker!!!

VIEL SPASS wünscht...

Paulas Frauchen





Druckversion

Keine Kommentare :