29. August 2015

Toffee‑Cupcakes mit Datteln, Walnüssen und Dulce de leche


Dies sind meine absoluten Lieblings-Cupcakes. Der Boden wird genial saftig durch die Datteln im Teig. Die gehackten gerösteten Walnüsse sorgen für einen leckeren Biss und die Dulce de leche-Füllung ist die süße Überraschung, wenn man in den Cupcake beißt. Das sorgt immer für den entsprechenden "Wow"-Effekt! Und das cremige Frischkäse-Topping mit einer superleckeren Karamellnote ist ebenfalls sagenhaft gut! Eben perfekt, diese kleine Nascherei!!! Das Rezept habe ich bei Peggy Porschen abgeschaut und ein wenig "entzuckert". Sie gibt an, dass dies die beliebtesten Cupcakes in ihrer Konditorei sind. Wenn das keine Empfehlung ist!!!


Zutaten

für 12 Stück

für den Teig
  • 145 g getrocknete Datteln, gehackt
  • 120 ml kochendes Wasser
  • Mark von 1/2 Vanilleschote
  • 145 g Mehl
  • 5 g Backpulver
  • 1/2 Teel. Backsoda
  • 70 g weiche Butter
  • 120 g Muscovado-Zucker
  • 2 Eier 
  • 75 g Walnüsse gehackt und geröstet
  • 100 g Dulce de Leche
für den Sirup
  • 30 ml Wasser
  • 30 g Puderzucker
  • Mark von 1/2 Vanilleschote und die Schote
für das Frosting
  • 100 g weiche Butter
  • 100 g Puderzucker
  • 100 g Frischkäse
  • 75 g Dulce de leche

Zubereitung

Den Backofen auf 175 °C Ober-/Unterhitze vorheizen und ein 12-er Muffinblech mit Förmchen bestücken. Die Walnüsse ohne Fett in einer Pfanne anrösten, bis sie duften. Leicht abkühlen lassen und mit einem Messer grob hacken.

Die Datteln mit der Küchenmaschine möglichst klein hacken und in eine Schüssel geben. Das kochende Wasser darüber geben und ca. 30 Minuten einweichen lassen. Ab und zu umrühren. Die Vanille zugeben und erneut umrühren. Das Mehl in eine andere Schüssel sieben und mit dem Backpulver vermengen.

Die Butter mit dem Zucker hellcremig aufschlagen. Die Eier nacheinander unterschlagen. Dann das Mehl nach und nach unterarbeiten. Nun die Dattelmasse und die Walnusse unterrühren.

Mit Hilfe eines Esslöffels die Förmchen zu 2/3 füllen und ca. 20-22 Minuten backen (Stäbchenprobe machen).

In der Zwischenzeit den Sirup herstellen. Hierfür Wasser und Puderzucker in einen kleinen Topf geben. Das Mark und die ausgekratzte Vanilleschote zufügen und alles kurz zum Kochen bringen.

Die Oberflächen der noch warmen Cupcakes mit dem Sirup bestreichen. Die Cupcakes dann aus der Form nehmen und auf einem Kuchengitter ganz auskühlen lassen. Aus der Mitte jedes Cupcake mit dem Melonenkugelausstecher oder einem Apfelgehäuseentferner eine kleine Mulde ausheben. Die Mulde mit einem Löffel Dulce de leche füllen.

Für das Frosting Butter und Puderzucker hellcremig aufschlagen. Dann den Frischkäse zugeben und unterrühren. Zum Schluss die Dulce de leche zufügen und verrühren. Die Creme in den Kühlschrank geben, bis sie so fest geworden ist, dass sie spritzfähig ist. Dann in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen und auf die Cupcakes spritzen.

Die Cupcakes lassen sich toll am Vortag herstellen und im Kühlschrank lagern.

VIEL SPASS wünscht...

Paulas Frauchen





Druckversion

Kommentare :

Patricia hat gesagt…

Deine Fotos (nicht nur von diesem Rezept, auch von den anderen) sehen wirklich klasse aus! Obwohl ich gar keinen Toffee mag (und auch bei Walnüssen vorsichtig sein muss) würde ich keine Sekunde zögern, so ein leckeres Teilchen von dir zu probieren!
Weiter so! :)

Viele Grüße,
Patricia

Paulas Frauchen hat gesagt…

Liebe Patricia!
Ein ganz ganz dickes "Danke schön!" für Deinen lieben Kommentar. Ich bin immer ganz schön unsicher, was meine Fotos angeht. Auf anderen Blogs sehe ich immer, wie toll alles in Szene gesetzt ist und ich bin bei meinen Fotos immer eher auf der schlichten Seite... Daher freue ich mich ganz besonders, dass Dir meine Fotos gefallen. Yippie!!!
Liebe Grüße,
Anja