26. August 2015

Spaghetti mit Gorgonzola-Mascarpone-Sosse und gerösteten Pekannüssen

Mit diesem Gericht wollte ich meinem Mann eine kleine Freude bereiten. Er erträgt meine ständige Backerei ganz tapfer, aber manchmal tut er mir doch leid, wenn er die Kühlschranktür öffnet und wieder nur alles mit Cupcakes und Co. vollsteht. Er ist mehr für Herzhaftes zu haben und vor allem liebt er Nudeln mit cremigen Sahnesaucen. In meinem neuen Lieblings-Buch: "Aus Milch gemacht" von Jenny Linford habe ich dieses tolle Rezept entdeckt. Die Sauce ist herrlich cremig durch den Mascarpone, der dem kräftigen Gorgonzola seine Schärfe nimmt. Perfekt passen die gerösteten Pekannüsse dazu, die für den nötigen Biss sorgen. Dieses weiße Gericht fand ich so schön, dass ich es auch auf den Tisch des "White Dinner" von dem tollen Blog Tinastausendschön stellen möchte. Schaut doch mal vorbei!

Zutaten

für 4 Portionen

  • 450 g Spaghetti
  • 25 g Butter
  • 1 Knoblauchzehe, geschält und zerdrückt
  • 175 g Gorgonzola, zerbröckelt
  • 175 g Mascarpone
  • 1 Prise geriebene Muskatnuss
  • Salz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
  • 100 g Pekannüsse, grob gehackt und geröstet
  • 2 Essl. Schnittlauchröllchen

Zubereitung

Die Nudeln in einem großen Topf mit Salzwasser nach Packungsanweisung garen.

 In der Zwischenzeit die Pekannüsse grob hacken und in einer Pfanne ohne Fett anrösten. Beiseite stellen.

Die Butter in einer Pfanne zerlassen. Den Knoblauch 2-3 Minuten in der Butter rösten, bis er weich aber nicht braun ist. Nun Gorgonzola und Mascarpone in der Pfanne schmelzen lassen, bis die Sauce heiß ist, der Käse aber noch nicht vollständig geschmolzen ist. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken.

Die Pfanne vom Herd ziehen, Pekannüsse und Schnittlauch unterziehen. Die gekochten Spaghetti mit der Sauce vermischen und auf Tellern anrichten.

VIEL SPASS wünscht...

Paulas Frauchen





Druckversion

Keine Kommentare :