19. März 2016

Dutch Apple Caramel Streusel Cheesecake



Letzte Woche hat beim "Perfekten Dinner" eine Amerikanerin mitgemacht und sie wünschte sich von ihrem Mitstreiter einen "Dutch Apple Caramel Streusel Cheesecake". Ich fand den Namen schon so klasse, dass ich mich direkt informieren musste, was das für ein Kuchen ist und wie der gemacht wird. Ich habe im Netz ein typisch amerikanisches Rezept gefunden, das ich direkt umgerechnet, für den europäischen Geschmack angepasst (Zuckermenge halbiert!) und gebacken habe. Und ich muss echt sagen: "Awesome!!!" Herausgekommen ist ein super-cremiger Cheesecake mit fruchtig-zarter Apfelfüllung, zimtig-krossem Knusperstreusel und süßer Karamell-Sauce.


Zutaten

für eine kleine Springform von 20 cm Durchmesser

für den Boden
  • 100 g Butterkekse
  • 30 g Butter, geschmolzen
für die Cheesecake-Füllung
  • 450 g Frischkäse
  • 100 g Zucker
  • 150 g saure Sahne
  • 15 g Mehl, gesiebt
  • 3 Eier
  • 1/2 Teel. Vanilleextrakt
  • 1/2 Teel. Zitronensaft
für die Apfelfüllung
  • 25 g Butter
  • 2 große Äpfel, geschält, entkernt und in dünne Spalten geschnitten
  • 2 Essl. brauner Zucker
  • 1/2 Teel. Zimt
für das Streusel-Topping
  • 30 g Zucker
  • 15 g Mehl
  • 1 Teel. Zimt
  • 30 g Butter
  • 30 g Walnüsse, gehackt
  • Karamell-Sauce zum Betreufeln (z.B. von Bonne Maman)

Zubereitung

Für die Apfelfüllung die Butter in einem kleinen Topf schmelzen bei mittlerer Hitze und die Äpfel zufügen. Alles ca. 6 Minuten dünsten lassen. Braunen Zucker und den Zimt zufügen und zwei Minuten weiter schmoren. Vom Feuer nehmen und abkühlen lassen.

Für das Streusel-Topping Mehl, Zucker und Zimt in einer Schüssel vermischen. Die Butter in Flöckchen zugeben und kurz vermengen, bis Streusel entstehen. Die Walnüsse untermengen und alles in den Kühlschrank stellen.

Für den Cheesecake-Boden die Kekse fein mahlen und mit der geschmolzenen Butter gründlich vermengen, bis die Krümel komplett durchfeuchtet sind. Dann die Masse auf den Boden einer mit Backpapier ausgekleideten Springform verteilen und festdrücken.

Den Ofen auf 170°C Umluft vorheizen.

Für die Cheesecake-Füllung den Frischkäse glattrühren. Zucker, Eier, saure Sahne, Mehl, Vanille und Zitronensaft zufügen und vorsichtig untermengen. Die Hälfte der Masse auf dem Boden verteilen und glatt streichen. Dann die Äpfel auf der Creme verteilen. Den Rest der Creme auf die Äpfel geben und glatt verstreichen. Zum Schluss die Streuselmasse in den Händen verkrümeln und auf dem Cheesecake verteilen. Alles in den Ofen geben und ca. 60 Minuten backen. Sollte die Oberfläche zu dunkel werden, kann man sie mit Alufolie abdecken. Den Kuchen noch ca. 1 Stunde im ausgeschalteten Ofen langsam abkühlen lassen. Dann auf einem Gitterrost bei Zimmertemperatur weiter abkühlen lassen. Dann mehrere Stunden (am besten über Nacht) in den Kühlschrank geben und am nächsten Tag genießen. Vor dem Verzehr Karamell-Sauce auf dem Kuchen verteilen.

VIEL SPASS wünscht...

Paulas Frauchen





Druckversion

Kommentare :

Franziska │ nur mal kosten hat gesagt…

Wow, die Torte schaut ja mal so richtig "geil" aus! Aber mit halbierter Zuckermenge kann man ja schon fast sagen, dass er gesund ist ;-)

Herzliche Grüße
Franziska

Paulas Frauchen hat gesagt…

Liebe Franziska!
Vielen Dank für Deinen lieben Kommentar! Die Torte sieht "geil" aus und schmeckt auch so ;-)!!! Und sie ist natürlich total gesund ;-)!!!! Na, ja. Aber sie ist ja auch mit gesunden Äpfeln!!!
Liebe Grüße
Anja

Anonym hat gesagt…

Nur mal so by the way, dass war keine Amerikanerin.
Sie hat dort teilweise studiert und den Kuchen dann dort kennengelernt.
Ihre helfende Hand war wohl halber Ami :)

Paulas Frauchen hat gesagt…

Sorry für den Fehler und vielen Dank für den Hinweis! Ich habe nur kurz in die Sendung reingeschaltet und den Namen des Käsekuchens aufgeschnappt. Da ich den nicht kannte, musste ich natürlich recherchieren!!!