20. Mai 2016

Matcha‑Limetten-Cheesecake



Dieser Cheesecake hat den ganz besonderen Aroma-Kick. Limette und Matcha geben den kühlen, zart-schmelzenden Frischkäsecremes einen feinen und zugleich extravagant-modernen Geschmack, den ich persönlich sehr sehr gerne mag. Die fein-herbe Note des Matcha ist einfach unschlagbar, vor allem in der Kombination mit frischer Limette. Ganz besonders köstlich wird es, wenn man das Ganze auch noch mit frischen Erdbeeren garnieren kann. Yummi!!! Die Idee zum Cheesecake stammt aus der aktuellen Ausgabe der "Sweet Dreams" Mai/Juni 2016.


Zutaten

für einen kleinen Cheesecake von 20 cm Durchmesser

für den Boden
  • 150 g Dinkel-, Hafer- oder Butterkekse
  • 125 g Butter
für den Cheesecake-Belag
  • 400 g Frischkäse
  • 300 g Joghurt
  • 100 g Mascarpone
  • 6 Essl. Agavendicksaft
  • 50 g Sofort-Gelatine-Pulver
  • Schale und Saft von einer Bio-Limette
  • 1 Essl. Matcha

Zubereitung

Den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Die Kekse fein mahlen, die Butter auflösen. Beides gründlich vermischen und auf den Boden einer mit Backpapier ausgelegten Springform drücken. Ca. 12 Minuten goldbraun backen und auf einem Gitterrost abkühlen lassen.

Frischkäse, Joghurt und Mascarpone cremig rühren. Mit Agavendicksaft süßen. Die Hälfte der Creme in eine zweite Schüssel füllen und mit 25 g Sofort-Gelatinepulver, Limettensaft und -schale gründlich vermischen. Creme auf den Keksboden streichen und ca. 30 Minuten kühl stellen.

Übrige Creme, Gelatine-Pulver und 1 Essl. Matcha gründlich verquirlen. Evtl. mit weiterem Agavendicksaft abschmecken. Matcha-Creme auf der Limettencreme verstreichen und mindestens weitere 4 Stunden (besser über Nacht) kühl stellen.

VIEL SPASS wünscht...

Paulas Frauchen





Druckversion

Keine Kommentare :