2. Oktober 2016

Cheesecake mit Kinderriegeln




Wenn ich meinen 8-jährigen Sohn frage, welche Schokolade für ihn die allerleckerste ist, dann kommt als Antwort:  "Kinderriegel". Und mein Lieblingskuchen ist eindeutig Käsekuchen. Daher ist die Kombination aus beidem für uns einfach der Traumkuchen! Dieser Cheesecake hat das beste aus allen Welten und ist einfach nur lecker!!! Ab und zu trifft man in der zarten Käsecreme auf Inseln aus Kinderriegel. Das Ganze ist noch gebettet auf einen leckeren Keksboden und auf einen Rand verzichten wir einfach ganz! Yummi!!

Zutaten

für eine 26er Springform

für den Boden
  • 200 g Butterkekse
  • 80 g Butter
für die Füllung
  • 1 Päckchen Vanillepudding
  • 1 Packchen Vanillezucker
  • 200 g Zucker
  • 500 g Quark
  • 400 g Creme fraiche
  • 5 Eier
  • 8 Kinderriegel

Zubereitung

Den Backofen auf 175 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Die zerbröselten Kekse mit der geschmolzenen Butter gründlich vermengen und auf der mit Backpapier ausgelegten Springform festdrücken. In einer Rührschüssel den Quark mit der Creme fraiche glattrühren. Puddingpulver, Zucker und Vanillezucker dazugeben und unterrühren. Die Eier einzeln nur kurz einrühren. 6 von 8 Kinderriegeln klein brechen und vorsichtig unterheben.

Die Käsemasse in die Form füllen und den Kuchen ca. 20 Minuten backen. Dann die restlichen Kinderriegel zerbröckeln und dekorativ auf dem Cheesecake verteilen. Den Käsekuchen weitere 25 Minuten backen. Den Backofen ausschalten und den Kuchen ca. 1 Stunde bei geschlossener Ofentür ruhen lassen.

Den Kuchen herausnehmen und auf einem Gitterrost abkühlen lassen. Dann mehrere Stunden in den Kühlschrank geben oder noch besser über Nacht (wenn man so lange warten kann ;-))

VIEL SPASS wünscht...

Paulas Frauchen





Druckversion

Kommentare :

Renate Renner hat gesagt…

Unglaublich schöne Fotos.

Paulas Frauchen hat gesagt…

Liebe Renate,
vielen lieben Dank für das Kompliment! Das geht runter wie Öl, vor allem, weil ich als absoluter Laie immer total unsicher bin...
Liebe Grüße
Anja