30. Mai 2017

Der beste Linsensalat aller Zeiten

Linsensalat

Nach gefühltem Dauereinsatz im Café (Espressomaschine aussuchen, Küchenschränke aufbauen, Rasen säen, Behördengänge erledigen...) melde ich mich nach viel zu langer Abstinez endlich wieder auf meinem geliebten blog zurück! Und zwar mit einem meiner Lieblingsrezepte: köstlichem Linsensalat. Ich liebe orientalische Gewürze und ich finde zum Ausgleich zu meinen ganzen Kuchenexzessen gesunde nahrhafte Gerichte toll. Und am besten ist es, wenn diese auch noch ganz einfach und mit wenig Aufwand verbunden sind. Herrlich. Dieser Salat ist der Star jedes Picknicks: er lässt sich super vorbereiten, gut transportieren und er hält sich auch ungekühlt mehrere Stunden. Und er ist einfach oberlecker! Jeder der ihn probiert ist einfach restlos begeistert! Yummi!!!

Köstlicher-Linsensalat Zutaten

für 6-8 Portionen

für den Salat
  • 500 g schwarze Belugalinsen
  • 80 ml kalt gepresstes Olivenöl
  • 60 ml Apfelessig
  • 1 Essl. Ahornsirup
  • 1 Essl. Dijonsenf
  • 1 Teel. feines Meersalz
  • 2 Teel. frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
  • 1 Teel. gemahlener Kreuzkümmel
  • 1/2 Teel. gemahlener Kurkuma
  • 1/2 Teel. gemahlener Koriander
  • 1/2 Teel. gemahlener Kardamom
  • 1/4 Teel. Cayennepfeffer
  • 1/4 Teel. frisch geriebene Muskatnuss
  • 1/4 Teel. gemahlene Gewürznelke
  • 1/4 Teel. gemahlener Zimt
  • 1 mittelgroße rote Zwiebel
  • 140 g Korinthen (oder andere Trockenfrüchte nach Geschmack)
  • 40 g Kapern
  • eine Handvoll glatte Petersilie

Zubereitung

Die Linsen mit kaltem Wasser waschen und abtropfen lassen. In einem Topf mit Wasser bedecken und zum Kochen bringen. Dann die Temperatur reduzieren und die Linsen etwa 15-20 Minuten sanft köcheln lassen. Dabei ab und zu probieren. Sie sollten weich sein aber noch einen leichten Biss haben. Al dente eben. Die Linsen vom Herd nehmen und unter fließendem kalten Wasser abschrecken. Die Linsen etwas abkühlen lassen und in eine große Schüssel geben.

Für das Dressing das Olivenöl, den Essig, den Ahornsirup, Senf, Salz und alle Gewürze in ein Schraubglas geben und alles durch kräftiges Schütteln zu einem glatten cremigen Dressing verarbeiten.

Die Zwiebel in feine Würfel schneiden. Die Korinthen und Kapern etwas feiner als die Zwiebelwürfel hacken.

Die Linsen mit dem Dressing übergießen und alles gründlich vermengen. Die Zwiebeln, Kapern und Korinthen untermengen. Der Salat hält sich im Kühlschrank bis zu 3 Tage frisch. Vor dem Servieren mit etwas gehackter Petersilie bestreuen.

VIEL SPASS wünscht...

Paulas Frauchen





Lieblings-Linsensalat

Keine Kommentare :