31. Juli 2014

Knusprige Mandelblätter

Diese Kekse sind einfach ultralecker, ganz knusprig und karamellig-mandelig. Und das Backen ist ganz easy-peasy. Ich habe diese Kekse bei der lieben Britta (Danke für das Rezept!!) im Vorbeigehen probiert und konnte dann meine Finger nicht mehr von der Keksdose lassen. Schlimm ist das...

Zutaten

für ca. 60 Stück

  • 115 g Butter
  • 240 g hellbrauner Roh-Rohrzucker
  • 1 Teel. gemahlener Zimt
  • 1 große Prise Fleur de Sel 
  • 325 g Mehl
  • 1/4 Teel. Natron
  • 85 g Mandelblättchen
  • 75 ml Wasser

Zubereitung

In einem großen Topf Butter, Zucker, Zimt, Salz und Wasser unter Rühren erhitzen, bis sich die Butter ganz und der Zucker zum Teil aufgelöst haben. Den Topf vom Herd ziehen und mit dem Kochlöffel Mehl, Natron und die Mandeln unterrühren. Eine rechteckige Form (ca. 12x23 cm) mit Frischhaltefolie auskleiden und den Teig vorsichtig einfüllen und glattstreichen. Alles abgedeckt im Kühlschrank über Nacht fest werden lassen. Am nächsten Tag den Backofen auf 160 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Den ausgepackten Teigblock mit einem großen Messer in gleichmässige möglichst dünne Scheiben schneiden. Die Scheiben mit ein wenig Abstand auf das Backblech legen und die Kekse in der Ofenmitte etwa 13-16 Minuten backen. Wenn die Kekse auf der Unterseite leicht gebräunt sind, die Mandelblätter umdrehen und von der anderen Seite ebenfalls 13-16 Minuten backen. Die Kekse auf dem Kuchengitter abkühlen lassen und in ein luftdichtes Behältnis füllen. Sie halten sich ca. 2 Wochen (aber keine Sorge, sie sind vorher aufgeknabbert!!)

VIEL SPASS wünscht...

Paulas Frauchen


Druckversion*

Keine Kommentare :