20. August 2014

Schokoladenkekse (auch) für Erwachsene


Ich bin kein Fan von amerikanischen Cookies, weil die mir meistens viel zu süß sind. Aber diese Schokoladenkekse sind einfach herrlich, sie sehen nur ein wenig wie Cookies aus! Das Rezept stammt aus dem sehr zu empfehlenden Buch "Kuchenliebe" von Julian Day. Die Kekse sind superschokoladig und werden vom Autor ganz zu recht als "erwachsene" Schokoladenplätzchen bezeichnet. Dabei ist die Konsistenz lecker mürbe und zart. Einfach yummi!!!

Zutaten

für ca. 20 Plätzchen, 1 Blech

  • 125 gesalzene Butter (ich habe süße Butter genommen und eine Prise Salz hinzugegeben)
  • 125 g extrafeiner Zucker
  • 1/2 Teel. Vanilleextrakt (Ich habe das ausgekratzte Mark einer Vanilleschote genommen)
  • 155 g Mehl
  • 1/4 Teel. Backpulver
  • 30 g ungesüßtes Kakaopulver
  • 60 g dunkle Schokoladentropfen oder -linsen (Ich habe Callets meiner Lieblingskuvertüre genommen)

Zubereitung

Den Backofen auf 180 ° C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Butter, Zucker, Salz und ausgekratzte Vanilleschote in einer großen Schüssel schaumig schlagen. Die trockenen Zutaten vermengen und zum Teig hinzufügen. Nun so lange rühren, bis die Mischung eine Konsistenz wie Streusel annimmt. Dann mit den Händen den die Brösel zu einem Teig kneten und eine Kugel formen.

Der Teig kann sofort auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche ca. 1 cm dick ausgerollt werden. Jetzt Kreise à ca. 5 cm Durchmesser ausstechen. Die Kekse auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech ca. 15 Minuten backen. Das Blech aus dem Ofen nehmen und die Kekse darauf abkühlen lassen, damit sie härter werden und nicht zerbrechen.

Jetzt aber nicht alle auf einmal essen!!!

VIEL SPASS wünscht...

Paulas Frauchen


Druckversion*

Keine Kommentare :