19. August 2014

Zimtschnecken mit Walnüssen und leckerem Frischkäsedipp

Ich liebe Hefegebäck und zwar am liebsten nicht ganz durchgebacken und noch warm... Da es das nicht zu kaufen gibt, muss ich regelmäßig Hefeteig ansetzen und naschen, naschen, naschen. Toll finde ich die Kombi von Hefeteig und Zimtzucker. Als ich gesehen habe, dass in diesem Zimtschneckenrezept auch noch Walnüsse sind, war es um mich geschehen und ich musste losbacken. Toll finde ich auch die Idee, die Schnecken in eine Frischkäsecreme zu dippen. Das musste ich probieren. Ich kann nur sagen: Noch lauwarm mit einem Klecks kühler Frischkäsecreme sind diese Schneckchen ein absolutes Gedicht!!! Lecker!! Unbedingt probieren. Wenn alle Rezepte in dem ganz neuen Buch "Die Backfee. Süß und salzig." von Manuela Kjeilen so lecker sind, dann wird das ganz sicher ein Lieblingsbuch!!! Das Buch findet Ihr auch bei meinen Buchempfehlungen.
Ich habe das Rezept leicht abgewandelt und die Zimtschnecken folgendermaßen gebacken:

Zutaten

für ca. 12 Stück

Für den Hefeteig:
  • 1 Würfel frische Hefe (42 g)
  • 125 ml lauwarme Milch
  • 30 g Butter
  • 1 Tütchen Vanillepuddingpulver (zum Kochen)
  • 1 Ei (Größe L)
  • 50 g Zucker
  • 1/2 Teel. Salz
  • 260 g Mehl
  • 1 Tütchen Vanillezucker
Für die Füllung der Zimtschnecken:
  • 60 g sehr weiche Butter
  • 100 g brauner Zucker
  • 2 Teel. Zimt
  • 100 g Walnusskerne (ganz oder grob gehackt)
Für die Glasur:
  • 3 Eßl. Puderzucker
  • ca. 1-2 Eßl. Wasser
Für die Frischkäsecreme:
  • 100 g Doppelrahmfrischkäse
  • 50 g Puderzucker
  • Saft von 1/2 Zitrone

Zubereitung

Die Hefe mit 2 Eßl. lauwarmem Wasser verrühren, um sie zu aktivieren. Die Milch handwarm erwärmen und die weiche Butter darin auflösen. Die restlichen Zutaten in die Rührschüssel geben und die Milch- und die Hefemischung unterkneten, bis alles gut vermischt ist. Dann die Schüssel mit einem Tuch abdecken und den Teig 15 Minuten gehen lassen.

Anschließend den Teig 20 Minuten bei mittlerer Geschwindigkeit gut durchkneten. Danach die Schüssel wieder abdecken und den Teig weitere 40 Minuten gehen lassen, bis sich sein Volumen verdoppelt hat.

Nun den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche so dünn ausrollen, wie möglich. Den Teig mit der sehr weichen Butter bestreichen. Den Zucker mit dem Zimt vermischen und über den Teig verteilen. Dann die Walnüsse drüberstreuen.

Den Teig vorsichtig zu einer Rolle formen und ca. 3 cm breite Zimtrollen abschneiden. Diese auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen und nochmals abgedeckt ca. 20 Minuten gehen lassen.

Nun die Zimtrollen in dem auf 175 °C vorgeheizten Backofen ca. 15 Minuten backen, herausnehmen und auf dem Blech leicht abkühlen lassen. In der Zwischenzeit die Glasur anrühren (zu dem Puderzucker nach und nach Wasser geben und verrühren) und diese mit einem Backpinsel auf die noch warmen Zimtschnecken streichen. Dann alle Zutaten für die Frischkäsecreme verrühren. Die Creme als Dipp zu den noch lauwarmen Zimtschnecken reichen. Yummi!!!

VIEL SPASS wünscht...

Paulas Frauchen


Druckversion*

Keine Kommentare :