20. August 2014

Erdbeer‑Mascarpone-Törtchen

Ich weiß nicht, wie es Euch geht, irgendwann kann man einen "normalen" Erdbeerboden" nicht mehr sehen, auch wenn er immer irre lecker ist... Es musste mal ein neuer Erdbeerkuchen her. Ich habe einen Bisquitboden mit leckerer Mascarponecreme ausprobiert. Ist bei mir und meinen Versuchskaninchen ;-) sehr gut angekommen!!! Der Kuchen eignet sich ganz hervorragend für einen Kaffeeklatsch mit lieben Freundinnen!!! Ach so: Inspiriert hat mich ein Rezept aus dem Buch "Törtchenzeit" von der wundervollen Bloggerin Jessi Hesseler und Sonya Kraus.

Zutaten

für eine kleine Torte mit 18 cm Durchmesser

Für 2 Bisquitböden (einen friere ich immer ein, damit ich ihn in Reserve habe, wenn es einmal schnell gehen soll. Man kann natürlich auch einen großen Bisquit à 26 cm backen und dann das Rezept für die Creme und die Deko-Erdbeeren für die große Torte entsprechend verdoppeln.):
  • 5 Eier
  • 200 g Zucker
  • 2 Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 150 g Mehl
  • 100 g Mondamin
  • 3 gestr. Teel. Backpulver
Für die Mascarponecreme:
  • 100 ml. Schlagsahne
  • 1 Sahnesteif
  • 2 Eßl. Milch
  • 100 g Mascarpone
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 150 g Erdbeeren
Für die Deko:
  • 150 g (möglichst kleine) Erdbeeren, teilweise in Scheiben geschnitten

Zubereitung

Den Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Die Eier mit Zucker, Salz und Vanillezucker mindestens 3 Minuten hellcremig aufschlagen. Mehl, Mondamin und Backpulver in eine Schüssel sieben und von Hand langsam unter die Eiermasse heben, damit möglichst alles Volumen im Teig bleibt. Den Teig vorsichtig in eine mit Backpapier ausgelegte Springform geben.

Die Bisquits ca. 35 Minuten auf mittlerer Schiene backen, bis sie goldgelb sind und bei der Stäbchenprobe nichts mehr am Holzstäbchen haften bleibt. Den Kuchen auf einem Gitterrost abkühlen lassen und erst erkaltet aus der Form nehmen.

Während der Abkühlzeit die Creme vorbereiten: Die Sahne mit Vanillezucker und Sahnesteif steif schlagen und im Kühlschrank aufbewahren. Mascarpone und Milch gründlich verrühren und dann die Sahne vorsichtig unterheben, damit alles schön fluffig bleibt. Die Erdbeeren waschen und putzen und in dünne Scheiben schneiden.

Den Bisquit zweimal durchschneiden. Die Creme dritteln. Auf den ersten Boden Creme streichen und mit Erdbeerscheibden belegen, bis der Boden bedeckt ist. Mit dem zweiten Boden ebenso verfahren. Auf den obersten Boden Creme in die Mitte streichen und mit Erdbeerscheiben und ganzen Erdbeeren dekorativ belegen.

VIEL SPASS wünscht...

Paulas Frauchen


Druckversion*

Keine Kommentare :