16. November 2014

Versunkene Birnenkuchen mit Marzipan und Mandeln

Wir haben zwei große alte Birnenbäume auf unserer Streuobstwiese stehen und jedes Jahr zur Birnenzeit (und auch noch viel später wie jetzt ;-)) backe ich mit Vorliebe diesen Kuchen. Er schmeckt einfach himmlisch zart und süß, gekrönt von gebrannten Mandeln. Yummi!!! Das Rezept habe ich einmal mehr aus einer Living at home (Oktober 2013).

Zutaten

für eine Springform von 26 cm Durchmesser

für den Mürbeteig
  • 250 g Mehl
  • 60 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Ei (M)
  • 125 g kalte Butter
für den Guss
  • 125 g weiche Butter
  • 100 g Marzipanrohmasse
  • 3 Eier 
  • 50 g Mehl
für den Belag
  • 1250 g kleine reife Birnen
  • 2 Essl. Zitronensaft
  • 30 g ganze Mandeln 
  • 2 Essl. brauner Zucker 
  • 25 g Butter in Flöckchen
  • Puderzucker zum Bestäuben

Zubereitung

Aus 250 g Mehl, 60 g Zucker, 1 Prise Salz, 125 g kalter Butter in Flöckchen und 1 Ei einen Mürbeteig herstellen und in Folie eingewickelt ca. 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.

Inzwischen für den Guss die Marzipanmasse in möglichst kleine Stücke schneiden oder raspeln. 125 weiche Butter mit den Quirlen des Rührgerätes ca. 5 Minuten schaumig rühren. Dann das Marzipan und 75 g Zucker unterrühren und so lange weiterrühren, bis sich das Marzipan möglichst gleichmäßig verteilt hat. 3 Eier nacheinander unterrühren. Ganz zum Schluss 50 g Mehl unterziehen.

Die Springform mit Backpapier auskleiden und den Mürbteig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen. Nun die Springform mit dem Teig auskleiden. Den Rand leicht festdrücken und die Form kalt stellen.

Die Birnen schälen, halbieren und Kerngehäuse sowie Stiel und Blütenansatz entfernen. Die runde Seite der Birnenhälften fächerförmig mit einem Messer einschneiden und direkt mit Zitronensaft beträufeln, damit die Früchte nicht braun werden.

Nun den Ofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Den Marzipanguss noch einmal durchrühren und auf dem Mürbeteig verstreichen. Die Birnen gleichmäßig mit der gefächerten Seite nach oben auf dem Guss verteilen und leicht eindrücken. Die Mandeln grob hacken und gemeinsam mit dem braunen Zucker auf dem Kuchen verteilen. Nun die 25 g Butter in Flöckchen darübergeben.  Den Kuchen ca. 45-50 Minuten goldbraun backen und aus dem Ofen herausnehmen. Den Kuchen abgekühlt und mit Puderzucker bestreut servieren. LECKER!!!

VIEL SPASS wünscht...

Paulas Frauchen


Druckversion

Keine Kommentare :