10. Dezember 2014

Haselnuss-Plätzchen

Jetzt geht es fleißig weiter mit der Weihnachtsbäckerei. Ich liebe diese Nusstaler, weil sie große geröstete Nussstücke enthalten, die einfach himmlisch schmecken. Es handelt sich auch um ein altes Familienrezept, was an jedem Weihnachtsfest unbedingt dazugehört. Ho ho ho!!!

Zutaten

für etwa 2 Bleche Kekse

für den Teig
  • 375 g Mehl
  • 125 g Stärke
  • 6 g Backpulver
  • 250 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 3 Tropfen Bittermandelöl
  • 2 Eier
  • 250 g Butter
  • 250 g Haselnusskerne

Zubereitung

Die Haselnusskerne granz grob hacken. Die kalte Butter in Flöckchen schneiden. Mehl, Stärke, Backpulver, Zucker, Vanillezucker, Bittermandelöl, Eier und die Butterstücke in der Maschine kurz zu einem glatten Teig verkneten. Dann die Haselnüsse kurz unterkneten. Den Teig in zwei Rollen à ca. 2 1/2 cm Dicke formen und mit Frischhaltefolie abgedeckt für ca. 1 Stunde in den Kühlschrank geben.

Den Backofen auf 175 ° C Ober-/Unterhitze vorheizen. Nun von den Teigrollen mit einem scharfen Messer gut 1/2 cm dicke Scheiben abschneiden und auf die mit Backpapier belegten Bleche verteilen. Die Plätzchen ca. 10 - 20 Minuten (je nach gewünschtem Bräunungsgrad) backen. Die Kekse kurz auf dem Backblech und anschließend auf einem Gitterrost abkühlen lassen. In luftdichten Behältnissen halten die Plätzchen mehrere Wochen (wenn sie nicht dirket alle aufgegessen werden...).

VIEL SPASS wünscht...

Paulas Frauchen


Druckversion

Keine Kommentare :