6. Juni 2015

Ofenlachs Siciliana mit Austernpilzen

Das perfekte italienische Hauptgericht, wenn man Freunde einladen möchte. Es kann alles über den Tag vorbereitet werden und dann, wenn die Gäste da sind, wird der Lachs einfach in den Ofen geschoben. Nach 20 Minuten kann serviert werden. Unsere Gäste und wir waren begeistert von diesem Ofenlachs. Er ist genau auf den Punkt, glasig und rosa. Und dazu gibt es Ofentomaten, knackige Pilze und perfekt gegarten Sellerie und das ganze mit einer würzigen Pesto-Tomatensauce mit Kapern gekrönt. Ein Gedicht! Dazu reicht ein schönes frisches italienisches Brot zum Dippen. Yummi! Das Rezept stammt wie die Tomaten-Bruschetta mit Scampi und Limonenöl aus dem tollen Buch "A Tavola! Die echte Cucina Italiana für zu Hause" von Christian Henze.


Zutaten

für 4 Personen

für die Pilze
  • 100 g Austernpilze
  • 3 Essl. Olivenöl
  • Salz, Pfeffer
für den Ofenlachs
  • 700 g Lachsfilet ohne Haut
  • 1 Büffelmozzarella
  • 3 Stangen Staudensellerie
  • 10 Kirschtomaten
  • 5 Essl. pürierte Tomaten
  • 4 Essl. grünes Pesto
  • 2 Essl. Kapern
  • 2 Stangen Zimt
  • 1 Zweig Thymian
  • 1 Zweig Rosmarin
  • Saft von einer Zitrone
  • 5 Essl. Olivenöl
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung

Die Pilze putzen und in mundgerechte Stücke schneiden. Das Öl in einer Pfanne erhitzen und die Pilze darin anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen und beiseite stellen.

Den Ofen auf 170 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Das Lachsfilet waschen, mit Küchenkrepp trocknen und in 4 Tranchen schneiden. Diese in ein kleines Backblech oder eine große Auflaufform legen. Den Mozarella zerpflücken und auf dem Lachs verteilen. Die Kirschtomaten halbieren. Den Staudensellerie waschen und in gefällige Stücke schneiden und diese zusammen mit den Kirschtomaten, den pürierten Tomaten, dem Pesto und den Kapern auf dem Backblech verteilen. Die Zimtstangen halbieren und zusammen mit den Kräutern dazwischen stecken. Mit Salz und Pfeffer würzen und den Saft der Zitrone drüberträufeln. Die Pilze ebenfalls auf dem Blech verteilen.

Das Backblech für 20 Minuten in den Ofen schieben und dann kann alles angerichtet werden. Dazu schmeckt ofenwarmes Brot.

VIEL SPASS wünscht...

Paulas Frauchen





Druckversion

Keine Kommentare :