5. September 2015

Nuss‑Törtchen

Ich liebe Haselnüsse. Am liebsten direkt frisch vom Strauch. Daher habe ich im Garten auch mehrere Haselnussbüsche gepflanzt und freue mich schon auf die erste Ernte dieses Jahr. Ich hoffe, meine Hühner fressen sie mir nicht weg?! Da ich es bis zur Ernte nicht abwarten konnte, habe ich dieses leckere kleine Nusstörtchen schon jetzt gebacken. Vorsicht, es hat es in sich! Also nur kleine Stücke schneiden! Aber der Genuss ist himmlisch!! Das ist jede einzelne Kalorie wert!

Zutaten

für ein Törtchen von 20 cm Durchmesser

für den Teig
  • 200 g ganze Haselnüsse
  • 4 Eier
  • 120 g Butter
  • Mark einer Vanilleschote
  • 2 Essl. Nusslikör  oder Kaluah
  • 100 g Creme fraiche
  • 200 g Mehl
  • 2 Teel. Backpulver
  • 1 Prise Salz
für die Nutella-Creme
  • 100 g Frischkäse
  • 50 g Butter
  • 100 g Nutella
  • 50 g Puderzucker
für die Dulce de leche-Creme
  • 130 g weiße Schokolade
  • 100 g Frischkäse
  • 100 g Butter
  • 2 Essl. Dulce de leche
  • 100 g Puderzucker

    Zubereitung

    Für den Teig die Haselnüsse in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten, bis sie duften. Dann die Nüsse auf ein Küchenhandtuch geben und die Haut von den Nüssen lösen. Die Haselnüsse abkühlen lassen und dann in der Küchenmaschine mahlen (ich mag es, wenn noch Nüsse im Teig zu spüren sind. Wenn Ihr das nicht wollt, dann mahlt die Nüsse ganz fein).

    Den Ofen auf 175 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Zwei kleine Springformen von 20 cm Durchmesser mit Backpapier auskleiden. Die Butter mit dem Zucker schaumig aufschlagen. Die Eier einzeln unterrühren. Dann den Nusslikör, das Vanillemark und Creme fraiche zufügen. Nun das mit dem Backpulver vermengte Mehl unterrühren und zuletzt Nüsse und Salz zum Teig geben.

    Den Teig auf die zwei Springformen verteilen (oder zwei Böden nacheinander backen, wenn ihr nur eine Form habt) und etwa 20 Minuten backen, bis die Böden goldbraun sind (Stäbchenprobe machen!).

    Die Kuchen gut auskühlen lassen. Dann die Böden einmal halbieren.

    Für die Nutella-Füllung die Butter mit dem Puderzucker hellcremig aufschlagen. Dann den Frischkäse glatt unterrühren und schließlich Nutella zufügen (macht es nach eurem Geschmack, man darf auch mehr Nutella dazutun!).

    Einen Tortenring um den untersten Boden geben und die 1/3 der Creme darauf verteilen. Nächten Boden auflegen usw. Den Deckel auflegen und die Torte ca. 1 Stunde in den Kühlschrank geben zum Festwerden.

    Währenddessen das Frosting zubereiten. Die weiße Schokolade im Wasserbad schmelzen. Butter und Puderzucker in der Maschine schaumig schlagen und dann den Frischkäse unterrühren. Die flüssige Schokolade unterziehen und zum Schluss die Dulce de leche einrühren. Das Frosting für ca. 30 Minuten in den Kühlschrank geben.

    Den Tortenring entfernen und das Frosting auf die Torte geben. Nach Lust und Laune verzieren. Vor dem Anschneiden die Torte noch einmal für mindestens 1 Stunde (besser über Nacht) in den Kühlschrank geben.

    VIEL SPASS wünscht...

    Paulas Frauchen





    Druckversion

    Keine Kommentare :