28. Dezember 2015

Champagner‑rosé‑Macarons - perfekt für die Silvester-Party!

 aus "Macarons" von Maison Ladurée 

Macarons gehören für mich ganz klar zu meinen Entdeckungen 2015. Ich weiß, ich bin da ganz schön spät dran, aber bei früheren Versuchen bin ich bei diesem feinen wunderhübschen Gebäck immer kläglich gescheitert. Aber diese Champagner-rosé-Macarons sind einfach köstlich. In die Füllung könnte ich mich reinlegen und die Mandel-Schalen sind einfach genauso zart, wie sie sein sollen. Dieses Gebäck ist einfach perfekt für die Mädchen-Champagner-Party! Damit Kinder und Schokoholics nicht leer ausgehen, habe ich auch ein paar Macarons mit köstlicher Schokoladenganache gefüllt. Die Rezepte stammen aus dem wunderhübschen kleinen Buch "Macarons" von Maison Ladurée, dem bekannten Traditionshaus aus Paris. Das Buch ist im Callwey-Verlag erschienen.


Zutaten

für etwa 50 Macarons

für die Mandel-Macaronschalen
  • 275 g fein gemahlene Mandeln
  • 250 g Puderzucker
  • 6 Eiweiß + 1/2 Eiweiß
  • 210 g Zucker
für die Champagner-rosé-Creme
  • 200 ml Champagner-rosé
  • 25 g Sahne
  • 15 g Speisestärke
  • 100 g Zucker
  • 100 g weiße Schokolade
  • 110 g weiche Butter
für die Schokoladen-Creme
  • 290 g Lieblings-Schokolade
  • 270 g Sahne
  • 60 g weiche Butter

Zubereitung


Am Vortag die Champagner-rosé-Creme zubereiten: Dafür die Sahne mit der Speisestärke in einer Schüssel verrühren. Champagner und Zucker in einem kleinen Topf zum Köcheln bringen. Über die Stärkemischung geben und ganz kräftig umrühren. Alles zurück in den Topf geben und unter Rühren mit dem Schneebesen so lange erhitzen, bis die Mischung eindickt (nicht kochen, damit die Creme nicht gerinnt!). Ca. 30 Sekunden kräftig rühren, dann in eine Schüssel füllen. Die weiße Schokolade stückchenweise mit dem Teigschaber unter die warme Masse rühren. Zum Schluss die weiche Butter unterheben. Mit dem Handrührgerät rühren, bis eine homogene Masse entstanden ist. Die fertige Creme mit Frischhaltefolie abdecken und über Nacht in den Kühlschrank stellen.

Für die Schokoladenganache die Schokolade grob hacken und in eine Schüssel geben. Die Sahne in einem kleinen Topf kurz aufkochen und über die gehackte Schokolade gießen. Eine Minute ruhen lassen und dann zu einer glatten Masse verrühren. Dann die Butter einrühren. Die fertige Ganache mit Frischhaltefolie bedecken und über Nacht in den Kühlschrank geben.

Für die Mandel-Macaronschalen gemahlene Mandeln und Puderzucker in einem Blitzhacker noch einmal fein mahlen. Anschließend sieben.

Die 6 Eiweiß im Standmixer schlagen. Wenn das Eiweiß beginnt, schaumig zu werden, 1/3 der Zuckers zugeben und weiterschlagen, bis der Zucker sich auflöst. Dann wieder 1/3 des Zuckers zugeben und 1 Minuten unterschlagen und so auch mit dem restlichen Drittel verfahren.

Die Mandel-Puderzucker-Mischung mit einem Teigschaber vorsichtig unter das Eiweiß heben. Das weitere 1/2 Eiweiß steif schlagen und vorsichtig zur Mischung zufügen und unterheben, bis eine dickflüssige Masse entstanden ist.

Die Masse in einen Spritzbeutel mit Lochtülle füllen und kleine Kreise von ca. 3-4 cm Durchmesser auf ein mit Backpapier belegtes Backblech spritzen. Den Backofen auf 150 °C Ober-/Unterhitze vorheizen und die Macarons während dessen ca. 1 Stunde ruhen lassen. Dann auf der unteren Schiene in den heißen Ofen schieben und ca. 14 Minuten backen.

Das Backblech aus dem Ofen nehmen. Die Macarons abkühlen lassen und die Hälfte der Schalen vom Blech nehmen und umgekehrt auf einen Teller setzen.

Die Champagner-rosé-Creme in einen Spritzbeutel mit Lochtülle geben und die Masse vorsichtig auf die Macaronschalen spritzen. Mit einer zweiten Macaronschale bedecken.

Die Macarons schmecken am besten, wenn man sie noch eine Nacht in einem luftdichten Gefäß im Kühlschrank durchziehen lässt.

VIEL SPASS wünscht...

Paulas Frauchen






zum Buch:

Laudree Macarons Rezeptbuch

Dieses Buch könnte man als Gesamtkunstwerk bezeichnen: Das kleine quadratische Buch kommt in einem hübschen Karton in feinem Seidenpapier daher und ist damit das ideale Geschenk für Schöngeister. Das eigentliche Buch ist in wunderschönen Pastelltönen gehalten und die Außenkanten leuchten im Metallic-Look. Wunderschön! Aber bei einem Buch kommt es ja nuneinmal auch auf die inneren Werte an und auch die überzeugen hier auf ganzer Linie: es werden über 100 Original Macaron-Rezepte und -Sorten in verschiedensten Geschmacksrichtungen der Traditionskonditorei Ladurée in Paris vorgestellt: klassisch, fruchtig, sommerlich, schokoladig oder für besondere Anlässe – hier ist für jeden etwas dabei. Toll ist auch, dass man etwas über die Entstehungsgeschichte vieler Kreationen erfährt, zum Beispiel wurde der Macaron "Grüner Apfel" für die Verfilmung von Alice im Wunderland oder Feige & Dattel mit „roter Sohle“ für Chistian Louboutin kreirt. Ein tolles Gimmick ist die gesamte Macaron-Kollektion des Hauses Ladurée auf einem Poster. Da bekommt man einen tollen Überblick und möchte am liebsten gleich alle nachbacken. Die Champagner-rosé-Macarons, die ich oben vorgestellt habe, sind einfach superlecker! Und ich kann es gar nicht abwarten, z.B. die Sorten "Rosa-Grapefruit-Vanille" und "Marie-Antoinette-Tee" auszuprobieren. So phantasievolle Macarons habe ich vorher noch nicht gesehen! Aber es kann ja nicht von ungefähr kommen, dass Ladurée weltweit für seine Kreationen bekannt ist. Toll, dass man die Rezepte jetzt in diesem Buch nachlesen kann.

Ich danke dem Callwey-Verlag sehr herzlich, dass er mir ein Rezensionsexemplar dieses wirklich wunderschönen Buchs zur Verfügung gestellt hat.

Maison Ladurée
Macarons

Seitenzahl: 304
Ausstattung: Gebunden
29.95€ inkl. 7% MwSt.
ISBN: 978-3-7667-2171-6
Erscheinungsdatum: 16.09.2015

Rote Früchte Macaron Rezeptbuch für Christian Lacroix
Feige-Dattel-Macaron mit roter Sohle
Copyright:
Rezepte: Maison Ladurée
Fotos: Antonin Bonnet
Entnommen aus dem Buch "Macarons", Callwey-Verlag
Druckversion

Keine Kommentare :