23. Dezember 2015

Passionsfrucht-Cheesecake im Glas - der perfekte Weihnachtsnachtisch

aus "Süßer Sonntag" von Ilse König, Clara Monti und Inge Prader (s.u.)


Ich weiß, es kommt sehr kurzfristig, aber hier habe ich den perfekten Weihnachtsnachtisch für Euch! Ein herrlich-softer Cheesecake im Glas mit Krümelkeksboden und mit samtigem Passionsfrucht-Curd getoppt. Ultralecker! Und er sieht im Gläschen auch einfach wunderhübsch aus und macht sich daher ganz hervorragend auf dem Weihnachtstisch. Es werden alle begeistert sein, versprochen! Das Rezept ist aus dem wunderschönen Buch "Süßer Sonntag" von Ilse König, Clara Monti und Inge Prader, erschienen im Brandstätter-Verlag.

Zutaten

für 4 Gläser à 200 ml

für den Passionsfrucht-Curd
  • 12 Passionsfrüchte
  • 120 g Zucker
  • 100 g Butter
  • 1/2 Teel. Vanilleextrakt
  • 2 Eier
für den Keksboden
  • 80 g Vollkorn-Butterkekse
  • 3 Essl. Butter
für den Cheesecake
  • 120 g Zucker
  • 1/2 Teel. abgeriebene Bio-Zitronenschale 
  • 320 g Frischkäse
  • 50 ml Sahne
  • 2 Eier
  • 1 Teel. Vanilleextrakt

    Zubereitung

    Für den Curd die Passionsfrüchte halbieren und mit dem Löffel aushöhlen. Das Fruchtfleisch mit dem Mixstab pürieren und durch ein Sieb streichen. Das Püree mit Zucker, Butter und Vanilleextrakt bei mittlerer Hitze in einem kleinen Topf erwärmen, bis sich Butter und Zucker aufgelöst haben.

    Vom Herd nehmen und die Eier nacheinander kräftig einrühren, bis die Masse eindickt. Sollte sie nicht dicker werden, ist die Creme noch zu kalt. Dann vorsichtig bei Mittelhitze so lange unter Rühren erwärmen, bis die Masse dicklich wird. Aufpassen, dass die Creme nicht kocht, denn dann gerinnt sie.

    Die Creme in Gläser füllen (ergibt ca. 2 Gläser à 250 g) und gut verschließen. Sie hält ungeöffnet im Kühlschrank ca. 4 Wochen. Geöffnet rasch verzehren.

    Für den Cheesecake-Boden den Ofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Den Keks in der Küchenmaschine fein mahlen und mit der geschmolzenen Butter gut vermengen, bis alles gut durchfeuchtet ist. Die Masse auf dem Boden der Gläser andrücken und die Böden ca. 7 Minuten backen.

    Für die Cheesecake-Creme Frischkäse mit Sahne, Zucker, Vanilleextrakt und Zitronenabrieb glattrühren. Die Eier unterrühren. Die Masse etwa 3/4 voll in die Gläser auf die Böden verteilen. Die Gläser in eine tiefe Auflaufschale stellen und diese so hoch mit kochendem Wasser füllen, bis die Gläser halb hoch im Wasser stehen. Die Cheesecakes in den offenen Gläsern ca. 30 Minuten backen.

    Die Gläser zum Abkühlen auf ein Gitterrost geben. Wenn sie erkaltet sind, den Passionsfruch-Curd darauf löffeln und die Gläser verschließen. Im Kühlschrank gut durchkühlen lassen.

    VIEL SPASS wünscht...

    Paulas Frauchen





    zum Buch:

    Dieses Buch ist eins der schönsten für mich in diesem Jahr. Es gibt tausend tolle Anregungen, wie man den Sonntag noch schöner machen kann: mit tollen süßen Kleinigkeiten für Frühaufsteher, allerlei für den Langschläfer-Brunch, Tartes als Dessert für das Sonntagsessen, feine Blechkuchen und neu interpretierte Torten für den Sonntagnachmittag sowie feine Gebäcke zum Tee. Dazu gibt es auch noch Seelentröster für den melancholischen Sonntagabend, feine Aufstriche, Curds & Co. sowie Tipps und Tricks aus der Backstube.

    Neben den tollen Rezepten gibt es wunderbar stimmungsvolle Bilder, die einen allein schon beim Lesen den Sonntag verschönern.

    Dieses Buch halte ich in Ehren und ich danke dem Brandstätter-Verlag sehr herzlich, dass er mir ein Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat, um es Euch vorzustellen.

    Wer noch ein Weihnachtsgeschenk sucht: dieses Buch ist eine absolute Empfehlung!

    Ilse König, Clara Monti und Inge Prader
    Süßer Sonntag
    Das Backbuch für den schönsten Tag der Woche

    208 Seiten, 100 Abbildungen
    Hardcover
    € 29,90
    ISBN 978-3-85033-941-4
    Erschienen: 23. Oktober 2015
    Brandstätterverlag

    Copyright:
    Rezepte: Ilse König
    Fotos: Inge Prader
    Design: Clara Monti
    Entnommen aus dem Buch "Süßer Sonntag"© 2015 Christian Brandstätter-Verlag, Wien

    Druckversion

    Keine Kommentare :