29. Februar 2016

Cheesecake‑Törtchen

aus "Sweet Table & Candy Bar" von Renate Gruber (s.u.)


Ich weiß, ich bin einfach Käsekuchen-süchtig. Schon wieder habe ich einen Cheesecake für Euch. Der war eigentlich nur als kleiner Kuchen zwischendurch gedacht und eigentlich wollte ich ihn gar nicht auf den Blog stellen, weil ich dachte, es ist erst mal genug mit Käsekuchen. Aber er ist so lecker, dass ich ihn Euch einfach vorstellen musste. Ich hatte vorher auch noch nie Schokolade auf einem Käsekuchen verteilt, aber ich muss sagen: es sieht nicht nur toll aus, es schmeckt auch einfach klasse! Yummi!!! Diesen Prachtkuchen habe ich in dem tollen neuen Buch "Sweet Table & Candy Bar" von Renate Gruber gefunden. Schaut doch mal auf meine Buchvorstellung unten!

Zutaten

für ein kleines Törtchen von 20 cm Durchmesser

für den Boden
  • 55 g Butter, geschmolzen
  • 75 g Butterkekse
für die Cheesecake-Füllung
  • 320 g Frischkäse, zimmerwarm
  • 100 g Zucker
  • Abrieb von 1/4 Orange und 1/2 Zitrone, beides unbehandelt
  • 6 g Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 15 g Weizenmehl
  • 1 Bio-Freiland-Ei (Größe L)
  • 2 Eigelb (Größe L)
  • 35 g saure Sahne
für die Deko
  • 100 g Zartbitterschokolade
  • 1 Esslöffel neutrales Pflanzenöl

Zubereitung

Den Backofen auf 165 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Für den Boden die Kekse mit der Maschine fein reiben und mit der geschmolzenen Butter vermischen. Die Mischung auf den mit Backpapier ausgelegten Boden der Springform drücken. Die Springform mit zwei Bahnen Alufolie über kreuz abdichten (oder einfach eine Lakeland PushPan -Springform benutzen. Ich nehme sie für alle Käsekuchen, die im Wasserbad gebacken werden sollen).

Für die Füllung den Frischkäse kurz glattrühren. Dann die anderen Zutaten zufügen und zu einer homogenen Masse verrühren. Die Cheesecake-Masse auf den Keksboden geben und glattstreichen. Den Käsekuchen auf ein tiefes Backblech setzen und so viel heißes Wasser angießen, bis die Form ca. 2 1/2 cm im Wasser steht. In den Ofen geben und ca. 30-40 Minuten backen. Der Cheesecake sollte nach dem Backen noch leicht wabbelig sein. Den Kuchen noch ca. 30 Minuten im Ofen langsam abkühlen lassen, dann auf einem Gitterrost vollständig auskühlen lassen. Erst dann aus der Form nehmen.

Die Schokolade grob hacken und über dem Wasserbad langsam schmelzen. Dann das Pflanzenöl unterrühren. Die Schokoladenmasse über den Cheesecake gießen und mit einer Palette so verteilen, dass sie an den Rändern hübsch herunter läuft.

Renate Gruber (siehe Buchtipp unten) hat ihren Cheesecake noch zusätzlich mit in weißer Schokolade getauchten Erdbeeren verziert, die sie zusätzlich noch mit einem Streifenmuster aus dunkler Schokolade versehen hat. Da wir jetzt aber keine Erdbeerzeit haben, habe ich darauf verzichtet und finde das Törtchen auch so sehr sehenswert!

Den Cheesecake in den Kühlschrank geben. Wenn die Schokolade ausgehärtet ist, kann der Kuchen vernascht werden. Ich fand aber, dass er am zweiten Tag sogar noch besser geschmeckt hat!

VIEL SPASS wünscht...

Paulas Frauchen





zum Buch:

Eigentlich bin ich ja eher skeptisch, wenn Kuchen zu hübsch aussehen. Oft leidet da der Geschmack zugunsten der Optik und das geht für mich gar nicht! Aber seit ich das Cheesecake-Törtchen oben getestet habe, bin ich hin und weg von dem Buch von Renate Gruber, in dem alle Törtchen und sonstige Leckereien einfach himmlisch aussehen. Ich möchte alles testen. Und es wird auch wirklich für jede Gelegenheit hübsches Backwerk vorgestellt, das sicherlich der Hingucker auf jedem Fest sein wird.

Es gibt Cupcakes, selbstgemachte Marshmallows, Cake Pops, Pralinen, kleine Kuchen und Törtchen. In einfachen Schritten wird erklärt, wie man einen Sweet Table plant, was man dafür braucht und wie man den Desserttisch passend zum Motto dekoriert.

Ob Hochzeit, Baby Shower oder Kindergeburtstag, für jeden Anlass werden tolle Ideen kredenzt. Man lernt, eine Süßigkeitenlandschaft zu kreiren, die ganz sicher in Erinnerung bleibt. Ein wunderschönes Buch!

Ich danke dem Brandstätter Verlag ganz herzlich, dass er mir ein Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat.

Renate Gruber
Sweet Table
& Candy Bar

176 Seiten, ca. 100 Abbildungen
Hardcover
€ 25,00
ISBN 978-3-85033-976-6
1. Februar 2016

Buch bei Amazon kaufen
Link zum Brandstätter Verlag



Copyright © 2016 by Christian Brandstätter Verlag, Wien

Druckversion

Keine Kommentare :