15. Juni 2016

Pina‑Colada‑Cupcakes

aus "Sugar Stories" von Michelle Thaler (s.u.)

Wenn Ihr auf einer Party mal so richtig Eindruck machen wollt, dann stellt einfach diese oberleckeren Pina-Colada-Cupcakes aufs Buffet und staunt, wie schnell die in den Mündern der Gäste verschwinden. Sie sind aber auch zu gut: fluffig-saftiger Boden mit Ananas, Kokosraspeln und einem Hauch von Rum, getoppt von einem super-cremigen Frischkäsetopping. Einfach nur yummi. Da braucht man keinen echten Cocktail mehr. Und die hübschen Törtchen sind dazu noch echt fix gemacht. Perfekt ist auch, dass man sie super am Vortag zubereiten und über Nacht im Kühlschrank aufbewahren kann. Dann muss man sich am Festtag keinen Stress machen. Das Rezept ist aus dem süßen Buch "Sugar Stories" von Michelle Thaler, das ich Euch unten noch näher vorstelle.


Zutaten

für etwa 12 Cupcakes (oder 48 Mini-Cupcakes)

für den Teig
  • 200 g frische Ananas
  • 1 Schuss weißer Rum
  • 50 g Kokosraspel
  • 230 g Mehl
  • 2 Teel. Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 2 Eier
  • 130 g Zucker
  • 120 g Butter
  • 180 g Naturjoghurt
für das Topping
  • 125 g Doppelrahmfrischkäse
  • 125 g Butter
  • 125 g Puderzucker
  • 30 ml Ananassaft 
  • (für die Mini-Cupcakes braucht Ihr eine halbe Rezeptmenge des Toppings mehr)

Zubereitung

Den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen und Papierförmchen in die Mulden des Muffinblechs geben.

Die frische Ananas fein zerreiben und gemeinsam mit dem entstehenden Saft in eine Rührschüssel geben. Einen Schuss Rum ergänzen und die Mischung ziehen lassen.

In einer weiteren Schüssel Kokosraspel, Mehl, Backpulver und Salz vermischen.

In einer dritten Schüssel die Eier mit der weichen Butter und dem Zucker schaumig schlagen. Den Joghurt unterrühren. Dann die Mehlmischung dazugeben und vermengen. Zum Schluss die marinierte Ananas zufügen und unterheben.

Den Teig gleichmäßig auf die Förmchen verteilen (zu 2/3 mit Teig füllen). Die Muffins ca. 20 Minuten backen (Stäbchenprobe machen!). Auf einem Gitterrost auskühlen lassen.

Für das Frosting Butter und Puderzucker hellcremig aufschlagen. Dann den Frischkäse zugeben und unterrühren. Zum Schluss den Ananassaft zufügen und verrühren. Die Creme in den Kühlschrank geben, bis sie so fest geworden ist, dass sie spritzfähig ist. Dann in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen und auf die Cupcakes spritzen.

Auch diese Cupcakes lassen sich toll am Vortag herstellen und im Kühlschrank lagern.

VIEL SPASS wünscht...

Paulas Frauchen





zum Buch:


Die erfolgreiche Bloggerin Michelle Thaler ist bekannt für ihre kreativen Rezepte und außergewöhnlichen Geschmackskombinationen. Leider hat sie ihren Blog inzwischen eingestellt, dafür stellt sie uns ihre Lieblingsrezepte in ihrem neuen Buch vor.

Ihre Torten, Cupcakes und Desserts sind einfach wunderschön anzusehen und so machen die vielen tollen Bilder in dem Buch einfach nur Lust, direkt den Backlöffel zu schwingen.

Von den Pina-Colada-Cupcakes bin ich total begeistert. Das Rezept hat wunderbar funktioniert, wenn ich auch zugeben muss, dass ich es ein wenig modifiziert habe, weil ich mit Dosenobst einfach nicht kann... Das wäre auch der einzige Kritikpunkt, den ich an dem tollen Buch von Michelle Thaler habe: Dosenobst, Fertigpuddingpulver und Co. haben meines Erachtens in selbstgebackenen Törtchen nichts zu suchen.

Ansonsten freue ich mich jetzt schon darauf, die superhübschen Hi-Hat-Haselnuss-Cupcakes auszuprobieren.

Ich danke dem Frechverlag sehr herzlich, dass er mir ein Rezensionsexemplar von "Sugar Stories" zur Verfügung gestellt hat.

Michelle Thaler
Sugar Stories
Torten, Cupcakes, Desserts & mehr

144 Seiten, jede Menge Farbfotos
Gebunden
€ 16,99
ISBN 978-3-7724-8013-3
Januar 2016

Das Buch bei Amazon kaufen
Link zum frechverlag



© frechverlag GmbH, Turbinenstraße 7, 70499 Stuttgart
Druckversion

Keine Kommentare :