10. September 2016

Tomatentarte mit Ziegenfrischkäse, Thymian und Lavendel




Dieses Jahr habe ich zum ersten Mal eigene Tomaten gezogen. Eine Freundin hatte sie auf der Fensterbank liebevoll kultiviert und mir dann die überzähligen geschenkt. Da musste ich natürlich zum ersten Mal Tomatenpflänzchen betütteln. Einige habe ich im Bauerngarten eingepflanzt, die anderen habe ich in Töpfchen gesetzt und auf einen Sonnenplatz auf der Terrasse gestellt. Und nun kann ich ohne Ende Tomaten ernten, ich bin begeistert. Der wunderschöne Spätsommer lässt die Tomaten richtig schön reifen, yummi. Eine tolle Möglichkeit die Tomätchen zu genießen ist diese leckere Tarte. Ganz prima passt der Ziegenfrischkäse zu den saftigen Tomaten. Und für den besoneren Pfiff sorgen Thymian und Lavendel. Lecker! Das Rezept ist von Enie aus Sweet & Easy.

Zutaten

für eine Tarte von ca. 28 cm

für den Teig
  • 1 Rolle Blätterteig
für die Füllung
  • 400 g Cocktailtomätchen
  • 4 Eier
  • 200 ml Sahne
  • 225 g Ziegenfrischkäse
  • 3 Essl. Öl
  • 4 Zweige Thymian, die Blätter abgezupft
  • 1 Teel. Lavendelblüten
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung

Den Blätterteig aus der Packung nehmen, ausrollen und dann auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche noch ein wenig ausrollen, bis er etwas größer als die Tarteform ist. Dann die Tarteform ausbuttern und mit dem Blätterteig belegen. Den Blätterteig ein wenig andrücken und dann oberhalb vom Rand abschneiden. Den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Die Tomaten waschen, trocknen und auf dem Blätterteig verteilen.

Eier, Sahne, Ziegenfrischkäse, Öl, Thymianblättchen, Salz und Pfeffer verquirlen und alles vorsichtig über die Tomaten gießen. Mit den Lavendelblüten garnieren, dabei ein paar aufheben, um sie nach dem Backen frisch über die Tarte zu streuen.

Alles ca. 25 Minuten goldgelb backen. Vor dem Anschneiden 5 Minuten ruhen lassen.

VIEL SPASS wünscht...

Paulas Frauchen





Druckversion

Keine Kommentare :