14. Oktober 2016

Apple-Cheesecake oder der leckerste Apfelkuchen, den ich je gebacken habe



Yeah, ich habe ihn gefunden, meinen Lieblings-Apfelkuchen für diese Saison! Mein Mann und mein Sohn sind übrigens mit mir da einer Meinung! Dieser Apfelkuchen ist wirklich der Knaller. Der Boden ist wahrscheinlich durch den Schweineschmalz zart und köstlich mürbe. Und weil er sich so toll ausrollen ist, ist er auch perfekt dünn!!! Die üppige Apfelfüllung ist super-saftig und lecker mit Zimt verfeinert. Und als ob das noch nicht genug wäre, kommt darauf auch noch eine cremig-zarte Cheesecake-Füllung. Yummi! Das Rezept habe ich in der essen & trinken SPEZIAL Nr. 3/2014 gefunden.

Zutaten

für eine Springform von ca. 26 cm Durchmesser

für den Boden
  • 125 g kalte Butter
  • 80 g kaltes Schweineschmalz
  • 250 g Mehl
  • 1/2 Teel. Obstessig
  • 1 Prise Salz
  • 30 g Zucker
  • 5 Essl. eiskaltes Wasser
für die Cheesecake-Füllung
  • 200 g Doppelrahmfrischkäse
  • 50 g Zucker
  • 1 Essl. Vanillepuddingpulver (zum Kochen)
für die Apfel-Füllung
  • 8 Äpfel (z.B. Boskop, ca. 1 kg)
  • Abrieb und 2 Essl. Saft von einer Bio-Orange
  • 80 g brauner Zucker
  • 1 Essl. Vanillepuddingpulver (zum Kochen)

Zubereitung

Für den Teig Butter und Schmalz in kleine Stücke schneiden und mit Mehl, Essig, Salz, Zucker und Wasser mit den Knethaken der Maschine oder einfach mit den Händen  schnell zu einem glatten Teig verarbeiten. In Klarsichtfolie wickeln und 2 Stunden im Kühlschrank ruhen lassen.

Die Zutaten für die Cheesecake-Füllung glatt rühren und in einen Spritzbeutel mit großer Lochtülle füllen.

Die Äpfel schälen, halbieren, entkernen und in grobe Würfel schneiden. Die Orange waschen, abtrocknen, die Schale fein abreiben und die Frucht auspressen. Die Apfelstücke mit 1 Teel. Orangenschale und 2 Essl. Orangensaft sowie dem Zucker und dem Puddingpulver gründlich vermengen.

Den Teig halbieren und jede Hälfte auf der bemehlten Arbeitsfläche ca. 28 cm rund und 3 mm dick ausrollen. Die Springform mit Backpapier auslegen und den ersten Teigkreis in die Form geben. Den Rand andrücken und den Boden mehrfach mit einer Gabel einstechen. Die Äpfel in die Form geben. Die Cheesecake-Masse in Tupfen aufspritzen (man kann sie auch einfach mit einem Teel. in kleinen Häufchen auf den Äpfeln verteilen). Den zweiten Teigkreis auflegen und die überstehende Kante abschneiden. Den Rand gut andrücken. Die Teigdecke ca. 6 Mal einschneiden, damit der Dampf beim Backen entweichen kann.

Im vorgeheizten Backofen bei 200 °C Ober-/Unterhitze auf der untersten Schiene 50-55 Minuten backen. Am Besten noch lauwarm mit geschlagener Sahne servieren.

VIEL SPASS wünscht...

Paulas Frauchen





Druckversion

Keine Kommentare :